In Kooperation mit

Job & Karriere

Jung-Akademiker im Glück Ich studiere, also bin ich erfolgreich

Die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit: ein Studium. Zehn Jahre nach ihrem Abschluss ist nur ein Prozent der Akademiker ohne Job, zeigt eine aktuelle Studie. Zufriedenheit gibt es obendrauf - und viel Geld für jene, die das richtige Fach studiert haben.
Absolventen in Bonn (Archivbild): Studieren schützt vor Arbeitslosigkeit

Absolventen in Bonn (Archivbild): Studieren schützt vor Arbeitslosigkeit

Foto: Julian Stratenschulte/ picture alliance / dpa
Foto: HIS
Foto: HIS

Wer verdient wie viel?

Fachrichtung durchschnittl. Bruttojahres-einkommen
Sozialwesen (FH) 40.300 Euro
Elektrotechnik 74.600 Euro
Maschinenbau, Verfahrenstechnik 73.800 Euro
Informatik 74.100 Euro
Humanmedizin 88.700 Euro
Sprach-, Kulturwissenschaften 43.400 Euro
Sozial-, Politikwissenschaften 55.900 Euro
Rechtswissenschaft 61.600 Euro
Wirtschaftswissenschaften 84.500 Euro
Lehramt Gymnasium, Berufsschule 49.000 Euro
Universitätsabschluss gesamt 63.500 Euro
Quelle: HIS-HF Absolventenuntersuchung 2013
lgr