17-jähriger Schalke-Jungstar Draxler muss wieder zur Schule

Er wollte sich erstmal auf seine Profi-Karriere konzentrieren, doch die Schulpflicht gilt auch für ihn: Schalkes Jungstar Julian Draxler, 17, muss ab September wieder zum Unterricht. Es deutet sich an, dass er dann eine DFB-Eliteschule in Gelsenkirchen besuchen wird.

Jungstar Draxler: Muss ab September wieder in die Schule
REUTERS

Jungstar Draxler: Muss ab September wieder in die Schule


Die Schullaufbahn von Jungprofi Julian Draxler vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 wird zum Politikum. Ursprünglich wollte der 17-jährige Fußballer 2012 sein Abitur machen. Doch dann hatte er das Gymnasium vor Ende des Halbjahres verlassen, um sich zunächst einmal auf seine Profi-Karriere in der Bundesliga zu konzentrieren.

Allerdings ist er noch schulpflichtig, wie jetzt auch das nordrhein-westfälische Schulministerium bestätigte. "Für Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis dauert die Schulpflicht bis zum Ablauf des Schuljahres, in dem sie das achtzehnte Lebensjahr vollenden", heißt es im Schulgesetz. Das bedeutet: Draxler müsste noch bis 2012 zur Schule gehen.

Danach sieht es jetzt auch aus, auch wenn Schalke dazu offiziell zunächst nichts sagen wollte. Die "Bild"-Zeitung zitiert Trainer Felix Magath mit den Worten: "Julian wird jetzt die Gesamtschule Berger Feld besuchen."

Davon aber weiß der Direktor der Gesamtschule noch nichts. "Ich habe meine Hand schon vor seit längerer Zeit ausgestreckt und Julian angeboten, auf unsere Schule zu kommen. Aber ich müsste erstmal mit ihm und seinen Eltern reden. Bisher haben sie sich nicht gemeldet, um ein Aufnahmegespräch zu führen", sagte Georg Altenkamp. "Das ist aber notwendig, weil ich verantwortlich bin und mir ein Bild machen muss."

Draxler braucht kein Abi, sagt Magath

Altenkamp ist Leiter der Gesamtschule unweit des Schalker Trainingsgeländes in Gelsenkirchen. Die DFB-Eltiteschule kooperiert mit zahlreichen Clubs, unter anderem dem FC Schalke 04. Viele bekannte Profis büffelten hier für ihren Schulabschluss, darunter Nationalspieler Mesut Özil, Torhüter Manuel Neuer und Nationalspielerin und U20-Weltmeisterin Alexandra Popp. "Wir sind prädestiniert dafür, dass Julian bei uns zur Schule geht und sein Talent weiterentwickelt", sagte Altenkamp, der das Schalker Verhalten "befremdlich" findet.

Magath hatte gesagt, Draxler habe eine große Fußball-Karriere vor sich und brauche "in 15 oder 20 Jahren kein Abitur mehr". Nach mehreren Gesprächen hatte die Familie zugestimmt, dass Draxler sich nach dem ersten Halbjahr in der Stufe 11 am Gladbecker Heisenberg-Gymnasium beurlauben ließ. Das war Ende 2010.

Vom DFB und aus der Politik kam Kritik: DFB-Sportdirektor Matthias Sammer sagte: "Ich finde es extrem schade, dass er die Schule abgebrochen hat. Denn eine Karriere kann morgen wegen einer Verletzung vorbei sein."

Bundesbildungsministerin Annette Schavan gab zu bedenken, dass es ein Leben nach dem Sport gebe. Auch NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann schaltete sich ein: "Trotz der Freude, die ich als Fußballbegeisterte an diesem jungen Talent habe, würde ich Julian Draxler empfehlen, einen ordentlichen Schulabschluss zu machen."

Egal, welche Schule Draxler besuchen wird: Er muss dort erst zu Beginn des kommenden Schuljahres erscheinen, also nach den Sommerferien im September. Der Direktor des Gladbecker Heisenberg-Gymnasiums, das Draxler bislang besuchte, hat den Jungprofi bereits bis zum Ende des laufenden Schuljahres beurlaubt.

Ansonsten käme noch eine Ausnahmeregelung in Betracht. Die Schulaufsichtsbehörde, in diesem Fall die Bezirksregierung in Münster, kann im Einzelfall einen Schüler auf Antrag von der Schulpflicht befreien oder feststellen, dass "nach Festlegung in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung die bisherige Ausbildung den weiteren Schulbesuch entbehrlich macht".

otr/dpa/sid



insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Meistersaenger 08.02.2011
1. Neuer Tiefpunkt von Magath
Zitat von sysopEr wollte sich erstmal auf seine Profi-Karriere konzentrieren, doch die Schulpflicht gilt auch für ihn: Schalkes Jungstar Julian Draxler, 17, muss ab September wieder zum Unterricht. Es deutet sich an, dass er dann eine DFB-Eliteschule in Gelsenkirchen besuchen wird. http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,744371,00.html
*----Magath hatte gesagt, Draxler habe eine große Fußball-Karriere vor sich und brauche "in 15 oder 20 Jahren kein Abitur mehr".----* Gerade Magath, sollte aus langjähriger Erfahrung als Spieler und Trainer wissen wie schnell so eine Karriere mit einem einzigen Foul zu Ende ist. Übrigens, auch wenn man auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken kann ist das Abi nicht von Nachteil. Siehe Olli Kahn. Der studiert jetzt.
Shaft13 08.02.2011
2. Hä??
Schulpflicht gilt bis Ende des des Schuljahres wo man 18 wird, wenn man kein Ausbildungsverhältnis hat??? Was ist denn das für ein Blödsinn?? Wird man von der Polizei etwa zur Schule zwangsverfrachtet als 15/16 Jähriger mit haup oder Realschulabschluss,wenn man keine Ausbildung findet?? Draxler hat Realschulabschluss,auch wenn das ind en Medien immer sod argestellt wurde,als ob er nichts hätte. Aber eventuell ist Realschulabschluss mittlerweile auch wie kein Schulabschluss^^. Und mal ehrlich,der verdient im ersten Jahr soviel,wie der Normalbürger in 12-15 Jahren bekommt. Er muss nur 2 Jahre spielen und hat ausgesorgt. Und sollte er in dieser Zeit Sportinvalide werden,hat er immer noch Realschulabschluss,um einen Beruf zu erlernen. Zumal er auch mit 19/20 Jahre als SPortinvalide noch sein Abitur machen könnte,wenn er es unbedingt braucht. Hier wird eindeutig mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wir reden hier nicht über jemand,der Schule abbricht um bei DSDS vorzusingen.
xenolli 08.02.2011
3. Puuh..
Zitat von Shaft13Schulpflicht gilt bis Ende des des Schuljahres wo man 18 wird, wenn man kein Ausbildungsverhältnis hat??? Was ist denn das für ein Blödsinn?? Wird man von der Polizei etwa zur Schule zwangsverfrachtet als 15/16 Jähriger mit haup oder Realschulabschluss,wenn man keine Ausbildung findet?? Draxler hat Realschulabschluss,auch wenn das ind en Medien immer sod argestellt wurde,als ob er nichts hätte. Aber eventuell ist Realschulabschluss mittlerweile auch wie kein Schulabschluss^^. Und mal ehrlich,der verdient im ersten Jahr soviel,wie der Normalbürger in 12-15 Jahren bekommt. Er muss nur 2 Jahre spielen und hat ausgesorgt. Und sollte er in dieser Zeit Sportinvalide werden,hat er immer noch Realschulabschluss,um einen Beruf zu erlernen. Zumal er auch mit 19/20 Jahre als SPortinvalide noch sein Abitur machen könnte,wenn er es unbedingt braucht. Hier wird eindeutig mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wir reden hier nicht über jemand,der Schule abbricht um bei DSDS vorzusingen.
Ja, meiner Kenntnis nach sieht es das Gesetz so vor (zumindest im absoluten Ernstfall, zunächst werden Ordnungsgelder gegen die Eltern verhängt). Zur Überbrückung der Zeit bis zur Volljährigkeit gibt es bspw. das sogenannte BVJ (Berufsvorbereitungsjahr). Puh, sie haben Vorstellungen. Ich hoffe, dass sie ihre eigenen Finanzen nicht im Rahmen solcher Vorstellungen steuern. Der Junge muss sich selbst dann die nächsten 60-70 Jahre noch selbst versorgen, da bleibt nicht viel übrig.
rz231, 08.02.2011
4. ohne Worte
Zitat von Shaft13Schulpflicht gilt bis Ende des des Schuljahres wo man 18 wird, wenn man kein Ausbildungsverhältnis hat??? Was ist denn das für ein Blödsinn?? Wird man von der Polizei etwa zur Schule zwangsverfrachtet als 15/16 Jähriger mit haup oder Realschulabschluss,wenn man keine Ausbildung findet?? Draxler hat Realschulabschluss,auch wenn das ind en Medien immer sod argestellt wurde,als ob er nichts hätte. Aber eventuell ist Realschulabschluss mittlerweile auch wie kein Schulabschluss^^. Und mal ehrlich,der verdient im ersten Jahr soviel,wie der Normalbürger in 12-15 Jahren bekommt. Er muss nur 2 Jahre spielen und hat ausgesorgt. Und sollte er in dieser Zeit Sportinvalide werden,hat er immer noch Realschulabschluss,um einen Beruf zu erlernen. Zumal er auch mit 19/20 Jahre als SPortinvalide noch sein Abitur machen könnte,wenn er es unbedingt braucht. Hier wird eindeutig mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wir reden hier nicht über jemand,der Schule abbricht um bei DSDS vorzusingen.
Solche Einflüsterer braucht jeder Sportler... Andere Fussballer haben vorgemacht das Schule und Fussballsport nicht unvereinbar sind (z.B. Per Mertesacker). Wenn er wirklich gut ist dann ist er das auch noch 2012, nach seinem Abitur. Und vielleicht kann er dann auch besser schreiben als Sie...
mikatrue 08.02.2011
5. Befreiung reine Formsache (bei Schalke)
"Die Schulaufsichtsbehörde, in diesem Fall die Bezirksregierung in Münster, kann im Einzelfall einen Schüler auf Antrag von der Schulpflicht befreien..." Stattgegeben! Reine Formsache, der Regierungspräsident ist ja schließlich Schalke-Fan (z.B. 2006 Mitglied des Aufsichtsrates).
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.