Köln Schüler feiern Abiball im Bundesliga-Stadion

Am Freitagabend ist Anpfiff zur Party: 160 Abiturienten werden im Kölner Fußballstadion durch den Spielertunnel laufen und sich von Angehörigen feiern lassen - ein 40.000-Euro-Ball der anderen Art.

Schulabschlussfeier mit Blick auf ein leeres Stadion
DPA

Schulabschlussfeier mit Blick auf ein leeres Stadion

Von


Eigentlich hätte es die Mehrzweckhalle in Wermelskirchen-Dabringhausen im Bergischen Land sein sollen. Sie bietet Platz für rund 900 Gäste, wäre für die meisten Abiturienten des örtlichen Gymnasiums einigermaßen gut erreichbar gewesen und war vom Abi-Ausschuss auch schon gebucht worden.

"Im vergangenen Herbst hat uns die Stadtverwaltung dann mitgeteilt, dass die Halle nicht zur Verfügung steht, weil sie für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden muss und unklar war, ob sie bis zum Schuljahresende wieder zur Verfügung steht", erzählt Jill. Die 17-Jährige hat mit ihrer Klassenkameradin Celine den Abiball organisiert.

Celine (l.) und Jill (r.)
Jill D.

Celine (l.) und Jill (r.)

Ein Schock sei das gewesen, sagt Jill. Denn der Absolventenjahrgang ist groß, rund 160 Schüler haben vor ein paar Wochen ihr Abitur gemacht: "Wir haben von Anfang an damit gerechnet, dass zwischen 800 und 1000 Leute zum Ball kommen." Und ein dreiviertel Jahr vor dem großen Ereignis noch einen ausreichend großen Veranstaltungsraum zu bekommen, sei "ganz schön schwierig".

"Man feiert nur einmal im Leben Abitur"

Bei etlichen Anbietern bekamen Jill und Celine Absagen. Dann das Angebot von einer Agentur: Wie wäre es mit dem Kölner Bundesliga-Stadion - genauer: mit dem VIP-Bereich? "Wir dachten erst, dass das viel zu teuer wird", erinnert sich Jill. Sie seien dann aber von dem Angebot überrascht gewesen: "12.000 Euro zahlen wir für Miete und Technik. Personal und Security sind schon mit drin", sagt Jill. Hinzu kommen noch: Essen, Getränke, ein DJ und ein Fotograf.

Am Freitag ist es so weit, dann steigt der Wermelskirchener Abiball im VIP-Bereich des Kölner Stadions sowie in einem Veranstaltungssaal unter der Haupttribüne. Zusätzlich haben die Teenager noch einen weiteren Partysaal "für später, wenn die Eltern weg sind". Dazu die Zusage, dass sonst im Stadion nichts los sein wird. Und weil Schule und Stadion rund 40 Kilometer auseinander liegen, hat der Abi-Ausschuss auch noch einen Pendelbus organisiert, der die Gäste nach Köln und dann spätestens um halb fünf am Morgen wieder zurück ins Bergische Land bringt.

800 Karten zum Preis von je 30 Euro sind im Vorverkauf weggegangen. "Davon zahlen wir im Wesentlichen das Büfett", sagt Ballplanerin Jill. Die Miete fürs Stadion dagegen hatten die Abiturienten schon im Vorfeld eingesammelt: durch Waffelverkäufe auf der Kirmes, etliche Partys, einen "bunten Abend" mit musikalischen Beiträgen der Abiturienten und andere Spendenaktionen.

"Das war schon sehr beeindruckend, was die alles auf die Beine gestellt haben", sagt Jills Vater Sven Dicke: "Mit Miete, Fotograf, Büfett und allem Drumherum geht es da ja schnell mal um ein Budget von 40.000 Euro oder mehr." Die 30 Euro für die Eintrittskarte hält er für vertretbar - auch wenn die Gesamtsumme bei größeren Familien dann schnell im dreistelligen Bereich liegen kann.

Andere Abibälle liegen preislich ähnlich: In Radevormwald sind dieses Jahr 28 Euro pro Karte fällig, an der Bielefelder Marienschule der Ursulinen 35 Euro. Gymnasiasten aus Witten verlangten, als sie vor ein paar Jahren die Dortmunder Westfalenhalle gemietet hatten, sogar 40 Euro pro Person. Und in Hamburg kostete eine Karte für einen Abiball im Atlantic-Hotel vor zwei Jahren satte 75 Euro.

Fotostrecke

22  Bilder
Abiball im Edel-Hotel: "Mein Outfit hat knapp tausend Euro gekostet"

Richtig günstig ist es da in diesem Jahr im Vergleich an der Friedrich-Murnau-Gesamtschule in Bielefeld. "Wir kommen mit 20 Euro Eintritt hin", sagt Mirco. Der 19-Jährige war im Vorbereitungsteam für den Abiball.

Auch seine Jahrgangsstufe hat, wie mittlerweile fast überall, schon zu Beginn der Oberstufe damit angefangen, Geld für die Abschlussfeierlichkeiten zu sammeln: "Wir hatten einen bunten Abend, haben einen Poetry Slam veranstaltet und in einer Disco gefeiert, wo wir für jeden Gast an dem Abend einen kleinen Betrag erhalten haben", erzählt Mirco. Zusätzliche Einnahmen stammen aus Anzeigenverkäufen für die Abizeitung.

Die Bielefelder Gesamtschulabiturienten waren dabei und bei der Sponsorensuche so erfolgreich, dass die Kosten für die Saalmiete in der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld schon im Vorfeld gedeckt waren und dass nach der Feier noch ein paar Hundert Euro übrig blieben. "Das teilen wir auf zwischen einer gemeinnützigen Spende, einem Beitrag für den Förderverein und einer Spende an die nächsten beiden Jahrgänge", sagt Mirco. Obendrein reduzierte sich der Eintritt für die 60 Abiturienten noch einmal um zehn Euro pro Person.

Drei Kleider müssen es schon sein - pro Person

Im Bergischen Land ist es mit dem Eintritt und den zusätzlichen Getränkekosten beim Ball im Stadion hingegen noch längst nicht getan, gibt Vater Sven Dicke zu bedenken. Denn seine Tochter habe ihm deutlich gemacht, dass sie für die Abifeier drei Kleider benötige: "Eins für die Zeugnisübergabe, eins für den Ball und eins für die Party danach."

Na klar, die Feier dürfe insgesamt ruhig etwas kosten, sind sich Jill und Celine einig: "Man feiert ja nur einmal im Leben Abitur." Auch Mirco bestätigt: "Dass der Rahmen bei den Feierlichkeiten stimmt, wird für die Schüler von Jahr zu Jahr wichtiger." Schließlich will jeder Abijahrgang auch die Feier des vorherigen Durchgangs übertreffen.

Jill ist in dieser Hinsicht zuversichtlich: Am Freitagabend im Kölner Stadion werden die Abiturienten durch den Spielertunnel laufen und von ihren Angehörigen auf der Tribüne bejubelt werden - das müssen andere erst mal toppen.

Peinliche Patzer aus dem Abitur: "Faust ging in die Natur, um sich selbst zu befriedigen"
  • imago
    Faust trieb es in der Natur, Gretchen musste sich übergeben, und in die Gruppe 47 kam man nur mit Glied - herzlich willkommen beim deutschen Abitur! Die witzigsten Schülerantworten.

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.