Schüler interviewen Alexander Gerst "Stimmt es, dass man im All nicht rülpsen kann?"

Nach elf Minuten war alles vorbei: So viel Zeit hatten die Schüler von zwei Gymnasien, um Astronaut Alexander Gerst auf der ISS mit Fragen zu löchern. Für das Interview mussten sie Antennen auf den Schuldächern errichten.
Schüler des Werner Heisenberg Gymnasiums

Schüler des Werner Heisenberg Gymnasiums

Foto: Henning Kaiser/ dpa
Alexander Gerst im Live-Interview: So stellten Schüler Kontakt zur ISS her
Fotostrecke

Alexander Gerst im Live-Interview: So stellten Schüler Kontakt zur ISS her

Foto: Henning Kaiser/ dpa
SPIEGEL TV
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

lie/dpa