Britische Gangnam-Parodie "Wir haben Eton-Style, Eton-Style, Eton-Style"

Sie tragen Frack und Sonnenbrille und im Hintergrund sind die Hallen des britischen Elite-Internats Eton zu sehen: Sechs Schüler parodieren in einem Video den berühmten Gangnam-Style - und werden nun selbst zum YouTube-Hit. Dabei machen sie sich nicht nur über das südkoreanische Original lustig.

Etonstyle

Wer das britische Elite-Internat Eton absolviert hat, wird später vielleicht König oder Premierminister, Rapper eher nicht. Das ist sechs Schülern wohl egal, denn: "Wir haben Eton-Style, Eton-Style, Eton-Style", singen sie mit britischem Akzent. Es ist der Refrain ihrer Parodie auf das Gangnam-Style-Video des südkoreanischen Sängers Psy zu dem sie über ihr Schulgelände "reiten".

Am Mittwoch hochgeladen, wurde das viereinhalb minütige Video der Jungs bereits in den ersten zwei Tagen mehr als 415.000-mal geklickt. Auch auf Twitter posteten viele den kurzen Streifen. Dabei machen sich die Jungs auch über das Image der Privatschule lustig: "Meine Kumpels und ich laufen umher, uns wird schwindelig, wir wissen nicht einmal, was wir getrunken haben, es war wahrscheinlich sprudelnd, ich glaube, es könnte der Moët für mehrere hundert Pfund gewesen sein. Den trinken wir hier nämlich wie Wasser", rappen sie.

Fotostrecke

3  Bilder
Eton-Style: Britische Schüler parodieren Gangnam-Hit

Das berühmte Jungeninternat, das auch Prinz William und sein Bruder Harry besuchten, kostet laut "Daily Mail" 32.000 Pfund (knapp 40.000 Euro) im Jahr. Der Schulleiter Tony Little sieht den Videodreh auf seinem Schulgelände und die Anspielungen auf den Habitus der Absolventen gelassen: Alle etonischen Gangnam-Styler seien über 17 Jahre alt, teilte er der "Daily Mail" zufolge mit. Er selbst hätte das Video mit Freude gesehen. In dem Clip tanzen sogar Lehrer mit, einer simuliert einen Lassowurf.

Angelehnt ist das Video der jungen Briten an den südkoreanischen Sänger Psy - sein Gangnam-Style-Video wurde auf YouTube bereits mehr als 450 Millionen Mal angeklickt. Erst Mitte Juli war "Gangnam Style" hochgeladen worden, zwei Monate später war es ganz offiziell "das beliebteste Video in der Geschichte von YouTube". Das gleichnamige Lied ist auf Psys sechstem Album veröffentlicht, der Titel verweist auf den verschwenderischen und luxuriösen Lebensstil im Gangnam-Viertel seiner Heimatstadt Seoul.

Der 34-jährige Sänger, dessen Künstlername sich von "psycho" ableitet, hat es zudem als erster südkoreanischer Künstler an die Spitze der iTunes-Charts geschafft. Und seine Bewegungen, die an einen Reiter auf einem Pferd erinnern, werden mittlerweile in der ganzen Welt nachgeahmt. Auch hinter den Toren von Eton.

lgr



insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
noalk 19.10.2012
1. Akzent?
Zitat von sysopEtonstyleSie tragen Frack und Sonnenbrille und im Hintergrund sind die Hallen des britischen Elite-Internats Eton zu sehen: Sechs Schüler parodieren in einem Video den berühmten Gangnam-Style - und werden nun selbst zum YouTube-Hit. Dabei machen sie sich nicht nur über das südkoreanische Original lustig. http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/britische-eliteschueler-rocken-youtube-mit-gangnam-parodie-a-862250.html
Was, bitte, ist "britischer Akzent"? Reden deutsche Nachrichtensprecher dann auch mit "deutschem Akzent"?
Whitejack 19.10.2012
2.
Zitat von noalkWas, bitte, ist "britischer Akzent"? Reden deutsche Nachrichtensprecher dann auch mit "deutschem Akzent"?
Ich nehme mal an, im Kontrast zu "amerikanischem Akzent".
chramb 19.10.2012
3. Man könnte sagen...
Man könnte auch sagen "Eton"-Akzent, also jenes Englisch das von Mitgliedern der gehobenen und höheren Gesellschaftsschichten in Großbritanien gesprochen wird. Im Gegensatz zu den Akzenten bzw. dem Englisch das von anderen Gesellschaftsschichten gesprochen werden.
Jack yu 19.10.2012
4. Nicht verstanden
Hier war meine Frustration ueber SPO tatsaechlich gross genug um mich fuer die Kommentarfunktion anzumelden. Der Artikel enthaelt 4 Links, die allesamt wertlos sind. "Prinz William", "Harry" und "Youtube" linken allesamt auf eine Spiegel-Themeseite, "sein Gangnam-Style-Video" fuehrt zu einem Spiegel-Artikel. Leider muss man hier sagen, dass weder Autor, noch Spiegel die Funktionen des Web und seine Moeglichkeiten wirklich verstanden haben. Anstatt weiterfuehrende Informationen zu verlinken werden scheinbar zufaellige Schlagwoerter zu unnuetzen Artikelsammlungen verlinkt. Schade. Bei einem fuehrenden deutschen Online-Medium haette man mehr erwartet als das. Links zu Youtube-Videos, der Internetseite des Kuenstlers, oder weiterfuehrenden Artikeln anderer Anbieter waeren hilfreich gewesen.
4qfghei3pers 19.10.2012
5. Dafür gibts ein Wort.
Zitat von chrambMan könnte auch sagen "Eton"-Akzent, also jenes Englisch das von Mitgliedern der gehobenen und höheren Gesellschaftsschichten in Großbritanien gesprochen wird. Im Gegensatz zu den Akzenten bzw. dem Englisch das von anderen Gesellschaftsschichten gesprochen werden.
Nämlich: Posh.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.