Chancen-Verteilung Landkarte der Ungerechtigkeit

Einmal Absteiger, immer Absteiger: Kein einziges deutsches Bundesland bietet seinen Schülern gerechte Chancen, zeigt eine aktuelle Bertelsmann-Studie. Schon die Lernerfolge in der Grundschule sind von der sozialen Herkunft abhängig.


In den Bereich "Gemeinsames Lernen" (Integrationskraft) fließen unter anderem ein:

Schüler mit Förderbedarf

Schüler, die an einer Förderschule unterrichtet werden

Anteil der Schüler, die eine Ganztagesschule besuchen

In den Bereich "Aufstiege und Abstiege" (Durchlässigkeit) fließen unter anderem ein:

Anteil der Fünftklässler, die nach der Grundschule auf ein Gymnasium wechselten

Wechsel zwischen Schularten: Das Verhältnis zwischen Auf- und Abstiegen

Anteil der Sitzenbleiber in der Sekundarstufe I und II

In den Bereich "Kompetenzförderung" fließen unter anderem ein:

Lesefähigkeiten von Grundschülern

Lesefähigkeiten der leistungsstärksten Grundschüler

Lesefähigkeiten der leistungsschwächsten Grundschüler

Einfluss von sozialer Herkunft auf Kompetenzwerte bei Grundschülern

In den Bereich "Schulabschlüsse" (Zertifikatsvergabe) fließen unter anderem ein:

Schüler, die mit der Hochschulreife abschließen

Schüler, die ohne Abschluss die Schule verlassen

Quelle: Bertelsmann Stiftung / Chancenspiegel 2013



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.