Gabi Elverich, Lehrerin aus Berlin-Neukölln "Schüler glauben mitunter abstruse Gerüchte"

Rechte Übergriffe wie in Clausnitz oder Bautzen befeuern in den Schulen die Diskussion über Flüchtlinge. Viele Schüler sind entsetzt, andere lassen rechtsextreme Sprüche los. Wie gehen Lehrer damit um?

Gabi Elverich, Lehrerin in Berlin
Privat

Gabi Elverich, Lehrerin in Berlin


"Die Stimmung an unserer Schule ist von Klasse zu Klasse verschieden. Bei den meisten Schülern überwiegt klar das Entsetzen über Clausnitz und andere fremdenfeindliche Übergriffe. In den letzten Wochen und Monaten ist aber auch erkennbar geworden, dass es viele Vorurteile und vereinzelt auch Stimmungsmache gegen Flüchtlinge gibt. Das macht mir große Sorgen.

Die Schülerinnen und Schüler glauben mitunter abstruse Gerüchte wie zum Beispiel: 'Jeder Flüchtling bekommt ein Handy geschenkt'. Das Absurdeste, was ich gehört habe, war: 'Frau Merkel lässt die Flüchtlinge alle ins Land, damit sie selbst nicht erschossen wird.'

Aufklärung allein hilft da nicht. Es ist wichtig, die Empathiefähigkeit für menschliche Schicksale zu fördern. Es muss Gesichter zu der Situation geben. In einigen Klassen sind seit zwei Monaten je zwei Schüler aus Afghanistan und Syrien, die als unbegleitete Flüchtlinge nach Berlin kamen. Uns als Schule ist es wichtig, dass sie nicht nur in der Willkommensklasse Deutsch lernen, sondern von Anfang an auch in Regelklassen unterrichtet werden, damit sie in Kontakt mit anderen Jugendlichen kommen. Das Schulklima und persönliche Begegnungen sind genauso wichtig wie die Bearbeitung des Themas im Unterricht.

Lehrkräfte müssten in ihrer Ausbildung viel besser darauf vorbereitet werden, mit rassistischen und diskriminierenden Haltungen umzugehen. Wir Lehrkräfte sind in der starken Verantwortung, die Stimmungsmache nicht mitzumachen, sondern uns für Solidarität einzusetzen. Es gibt an meiner Schule zum Glück viele Schüler und Schülerinnen, die wir auf unserer Seite haben. Vor allem diejenigen, die selbst einen Migrationshintergrund haben, fühlen sich von der rechten Stimmung bedroht."

Gabi Elverich, Lehrerin für Sozialkunde/Politikwissenschaft, Geschichte, Ethik und Französisch in Berlin-Neukölln

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.