Flüchtlinge aus Venezuela "Ich schäme mich dafür, wie die Männer mich angucken"

Millionen Venezolaner haben ihr Land wegen der wirtschaftlichen und politischen Krise verlassen. Viele versuchen ihr Glück in Kolumbien oder Peru. Dort stoßen sie auf Vorurteile - wie die zwölfjährige Henderlyn.
Henderlyn, 12: "Sie nennen uns Venecas"

Henderlyn, 12: "Sie nennen uns Venecas"

Foto: Heike Klovert/SPIEGEL ONLINE
Flüchtlinge aus Venezuela: Hinter hohen Mauern
Foto: Heike Klovert/SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Flüchtlinge aus Venezuela: Hinter hohen Mauern