Unentschuldigt gefehlt Schule verhängt Bußgelder gegen "Fridays for Future"-Demonstranten

Schüler hatten zwei Mal den Unterricht verpasst, weil sie gegen den Klimawandel protestierten. Jetzt werden ihre Eltern zur Kasse gebeten.

Rolf Vennenbernd/DPA

Weil ihre Kinder an einer Demonstration der Klimaschutzbewegung "Fridays for Future" teilnahmen, haben vier Mannheimer Familien Bußgeldbescheide erhalten. Sie sollen nun 88,50 Euro für unentschuldigtes Fehlen zahlen, wie das zuständige Regierungspräsidium Karlsruhe bestätigte. Zuerst hatte der "Mannheimer Morgen" darüber berichtet.

Demnach geht es konkret um zwei Schulstunden, die die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Mannheim verpassten. Die Familien der betroffenen Kinder hatten sich zunächst anonym bei der Zeitung gemeldet.

Einen Antrag auf Befreiung vom Unterricht hatten die Eltern nach Angaben des Regierungspräsidiums nicht gestellt, berichtete die "Süddeutsche Zeitung". Die Schüler seien vorab informiert worden, welche Konsequenzen ein unentschuldigtes Fernbleiben vom Unterricht hat, und es hätten mehrfach Gespräche mit ihnen stattgefunden.

In einem Brief an den "Mannheimer Morgen" nahmen die Familien auch Bezug auf die Namensgeber der Schule: "Wie kann eine Schule, die sich nach Sophie und Hans Scholl benennt, so mit Kindern umgehen, die sich politisch interessieren und engagieren?", heißt es laut der Zeitung in dem Brief. Sophie und Hans Scholl waren mit der Gruppe "Weiße Rose" im Widerstand gegen die Nationalsozialisten aktiv und wurden hingerichtet.

Nach einer Recherche des SPIEGEL gab es in Berlin, Bayern und Nordrhein-Westfalen bisher keine Bußgeldbescheide gegen Schüler wegen der Teilnahme am Klimaprotest. "Schulen haben im Frühjahr mit drastischen Konsequenzen regelrecht geprahlt, passiert ist aber nicht wirklich etwas", sagte die Anwältin Sibylle Schwarz. Es könnte sich damit um den ersten Fall handeln, in dem Klimaaktivisten von ihrer Schule mit einem Bußgeld bestraft wurden.

Stimmenfang #107 - Mal ehrlich, wie viel tun Sie für den Klimaschutz?

lmd

Mehr zum Thema


insgesamt 89 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tamna 18.07.2019
1. Regeln, Gebote, Verbote, sind in einer Gesellschaft
für das Zusammenleben notwendig. daher ist die Bussgeldverhängung absolut bedenkenfrei. Wenn ich irgendwo mit meinen PKW ohne Parkscheibe stehe, auf einem ausgewiesenen Parkplatz, muss ich auch zahlen. Die FFF-Kids sollten sich nicht beschweren.
doctiloquus 18.07.2019
2.
"...Weil ihre Kinder an einer Demonstration der Klimaschutzbewegung "Fridays for Future" teilnahmen, haben vier Mannheimer Familien Bußgeldbescheide erhalten..." - Warum wird darüber berichtet? Mit gleicher Konsequenz müsste SPON z.B. auch über die Verhängung von 60€ Strafgeld bei Erschleichung einer Dienstleitung des ÖPNV berichten (tut er aber nicht). Hier wurde geltendes Recht angewendet. Es gibt eben NICHT "gute Gründe", Recht zu brechen (die werden dann nicht geahndet), und schlechte.
Drschlaumeierxy 18.07.2019
3. Was lernen die Kinder...
... das nächste Mal zu lügen (krank machen) und, dass die Politik die Interessen der Jugend nicht wahrnimmt (Politikverdrossenheit). Und wer hofft, dass die Kids nun Freitags in der Mathestunde 'endlich' nichts mehr verpassen, weil sie in der Schule sind, der/die glauben auch an den Osterhasen.
benmartin70 18.07.2019
4.
Lächerlich, kann man auch ein Bussgeld wegen entfallenem Unterricht einfordern weil keine Lehrer da sind? https://www.welt.de/print-welt/article548361/Es-gibt-eine-Schulpflicht-also-gibt-es-auch-eine-Lehrpflicht.html Wenn ein lückenloser Unterricht gewährleistet wird, dann kann man auch über solche Bussgelder sprechen.
olsche 18.07.2019
5.
Erst wenn der letzte Baum verschwunden ist, der letzt Fisch verspeist, werden wir merken, dass es wichtigeres gibt als den Erhalt von Arbeitsplätzen um jeden Preis.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.