SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

22. April 2013, 08:40 Uhr

Schulweg in Südchina

Bloß nicht nach unten gucken!

Sprosse für Sprosse, Leiter für Leiter: In einem kleinen Dorf im Süden Chinas klettern Kinder jeden Morgen zur Schule. Es gibt zwar einen anderen Weg, doch der dauert fünf Stunden. Liu, fünf Jahre, sagt: "Ich versuche, nicht nach unten zu schauen."

Das Holz der Leiter ist so dick, das Mädchen kann die Sprosse nicht umfassen. Trotzdem zieht es sich hoch, wie jeden Morgen auf dem Weg zur Schule. In der Hand hält es drei Taschen, auf dem Rücken ein Rucksack.

Das Mädchen besucht eine Schule in Zhangjiawan, einem Bergdorf im Süden Chinas. "Es ist recht hoch", sagt die fünfjährige Liu der "Daily Mail", "aber ich versuche, nicht nach unten zu schauen." Ihre Eltern hätten ihr gezeigt, wie sie sicher oben ankomme. Etwas anderes bleibt ihr kaum übrig: Denn es gäbe zwar noch einen anderen Weg, berichtet die Zeitung "The Independent", der würde aber fünf Stunden dauern.

Dorfbewohner hätten schon darum gebeten, eine Straße zu bauen, doch das soll etwa zehn Millionen Dollar kosten. Ein Beamter sagte: "Dort oben leben weniger als 100 Menschen. Es wäre günstiger, jedem einen Helikopter zu kaufen."

fln

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung