Ermittlungen in Bayern Neuntklässler verbreiten rechtsextreme Hetze im Klassenchat

Hakenkreuze und antisemitische Sprüche sendeten Schüler in Bayern ihren Mitschülern - nun ermittelt die Polizei. Die Schulleitung zeigt sich entsetzt über den Vorfall in einer neunten Klasse.
mxw/dpa