Gymnasium in Hagen Unbekannte fällen Baum mit antirassistischen Botschaften

Mit der Axt über den Zaun: Auf einem Schulhof in Hagen wurde ein Baum abgehackt, der mit antirassistischen Botschaften geschmückt war. Die Schule will sich nicht unterkriegen lassen - und hat nun einen Plan.
Spruchbänder an einem Baum auf dem Schulhof in Hagen

Spruchbänder an einem Baum auf dem Schulhof in Hagen

Foto: Christian-Rohlfs-Gymnasium

Es waren Sprüche wie "Liebe statt Hass" oder "Schule ohne Rassismus", die den oder die Täter offenbar aufgebracht haben: Auf dem Schulhof eines Gymnasiums im nordrhein-westfälischen Hagen haben Unbekannte am Wochenende einen Baum gefällt, den Schüler als Zeichen gegen Rassismus mit rund 150 bunten Spruchbändern geschmückt hatten.

"Die Täter müssen nachts mit der Axt über den Zaun geklettert sein", sagt Schulleiter Michael Pütz. Sie hackten den etwa fünf Meter hohen und rund 60 Jahre alten Weißdorn ab und schmissen ihn in den Fluss Ennepe. Dort treibt er nun.

Weißdorn in der Ennepe

Weißdorn in der Ennepe

Foto: Christian-Rohlfs-Gymnasium

Die Polizei Hagen ermittelt in dem Fall . Es gebe eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, so Pütz, auch der Staatsschutz ist laut Polizeimitteilung  involviert. Die Abteilung wird eingeschaltet, wenn ein politisches Motiv vermutet wird.

Pütz kann sich die Wut der Unbekannten nicht so recht erklären. Die bunten Bänder flatterten schon seit fast einem Jahr von den Ästen, der Baum wurde bereits im vergangenen Dezember geschmückt. Er vermutet, dass die Täter auf die Schule aufmerksam wurden, weil diese sich am Wochenende an einem Friedensfest beteiligt hatte.

Schulleiter Pütz überlegt nun, wie er den Baum wieder bergen kann. "Wir lassen uns das nicht gefallen", sagt Pütz. Und unterkriegen erst recht nicht. Die Schüler seien zwar erschrocken und erstaunt über die Tat. Doch die Schülervertretung wolle den Baum wieder aufstellen.

Für Freitag ist noch eine weitere Aktion geplant, damit die Botschaften vom Baum nicht untergehen. Dann wollen die Schüler laut Pütz Luftballons steigen lassen, an denen sie wie an dem Weißdorn bunte Bänder befestigen. Auf ihnen sollen die Sprüche wie "Liebe statt Hass" oder " Schule ohne Rassismus" hoch hinauf getragen werden.

sun
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.