Indien Junge Frau gebiert Kind während Prüfung

Jedem Abschluss wohnt ein Zauber inne - diesem aber ein ganz besonderer. In Indien hat die Examenskandidaten Manisha Devi, Anfang 20, während der Prüfung ein Baby zur Welt gebracht. Test-Ergebnis: Mutter und Kind sind wohlauf.

Schulmädchen in Indien (Archiv): Geburt zum Prüfungstermin
REUTERS

Schulmädchen in Indien (Archiv): Geburt zum Prüfungstermin


Manisha Devi, Anfang 20, wollte die Abschlussprüfung der 12. Klasse antreten, hochschwanger. Sie kam auch rechtzeitig ins College im Distrikt Saran im indischen Bundesstaat Bihar. Doch als sie den Examensraum betrat, wurde ihr schnell unwohl, sie bekam Schmerzen. Die Geburt ihres Kindes kündigte sich an.

So berichtet es die indische Nachrichtenagentur IANS. Die junge Frau bekam demnach während ihres Examens Geburtswehen und hat noch im Schulgebäude ein Kind zur Welt gebracht.

Für die verheiratete Frau sei, als die Wehen einsetzten, ein Krankenwagen gerufen worden, der allerdings zu spät gekommen sei. Mutter und Kind sind laut dem Bericht wohlauf. In diesem Jahr schreiben allein im nordindischen Bundesstaat Bihar fast eine Million Schüler die Abschlussklausur der 12. Klasse.


LESEN SIE MEHR ÜBER KINDER IN INDIEN

Hochbegabt: Sushma Verma, ein Mädchen aus armen Verhältnissen, ist offenbar ein wahres Genie. Mit sieben Jahren machte sie Abitur, mit 13 ihren Bachelor, nun studiert sie Mikrobiologie. Um die Studiengebühren aufbringen zu können, verkaufte die Familie ihr Land. Lesen Sie hier mehr...

Fotostrecke

4  Bilder
Indisches Wunderkind: Sushma, 13, studiert Mikrobiologie

otr/dpa



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Annabelle1811 22.02.2014
1. Gebiert ...
Dieses Wort ist aber schon ururururalt. Ich dachte gerade, ich lese in der Bibel.
Annabelle1811 22.02.2014
2. was denn nun?
Zitat von sysopREUTERSJedem Abschluss wohnt ein Zauber inne - diesem aber ein ganz besonderer. In Indien hat die Examenskandidaten Manisha Devi, Anfang 20, während der Prüfung ein Baby zur Welt gebracht. Test-Ergebnis: Mutter und Kind sind wohl auf. http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/inderin-bringt-baby-waehrend-abschlusspruefung-zur-welt-a-954911.html
In Indien hat die Examenskandidaten Manisha Devi, Anfang 20, während der Prüfung ein Baby zur Welt gebracht. Test-Ergebnis: Mutter und Kind sind wohl auf. Am Aanfang steht aber, daß sie - als sie eintraf, plötzlich Unwohlsein überfiel und dann das Kind gebar. Hat sie nun diie Prüfung mit dem Kind im Arm gemacht oder doch nicht? Für mich geht das nicht aus dem Bericht hervor.
redbayer 23.02.2014
3. Da kann man dann wohl annehmen
das sie die Prüfung mit Bestnote bestanden hat, angesichts des Bonus, den ihr die Kindsgeburt eingebracht hat. Vielleicht war das Examen sogar bei dem gleichen Lehrer, der sie vorher geschwängert hat. Schon damals hatte sie dafür wohl gute Noten bekommen. Wirklich ein außerordentliches Talent, diese 20-jährige.
murphychord 23.02.2014
4. @redbayer
Was soll dieser peinliche Schwachsinn? Vielleicht neidisch?
renee gelduin 11.03.2014
5.
Jetzt eine richtig krasse Story: Früher, da haben Frauen... jetzt kommt´s... teilweise Kinder ganz alleine und nicht in einer Klinik geboren ! Teilweise ohne medizinisch anerkanntes "Fachpersonal" ! Hammer, oder ? Richtig krass. Unglaublich ! So viele Wunder...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.