China Apple gibt zu, dass Schüler illegal fürs iPhone schufteten

Berufsschulen in China schicken regelmäßig Schüler in die Werke des Apple-Zulieferers Foxconn. Dort arbeiten sie für das neue iPhone X länger als erlaubt. Wer sich weigert, riskiert offenbar seinen Abschluss.
Foxconn-Mitarbeiter in einer Fabrik in der chinesischen Provinz Guangdong

Foxconn-Mitarbeiter in einer Fabrik in der chinesischen Provinz Guangdong

REUTERS
koe/AFP