Schülerantworten Ein weibliches Sexualhormon? - Estragon!

Wenn der Blackout für die Pointe sorgt: Wissen Schüler in Prüfungen nicht mehr weiter, paaren sie Esel mit Maulwürfen und hängen Gemächte an die Wand. Eine neue Auswahl von skurrilen Schülerantworten.
Estragon: Was mag dieses Kraut im weiblichen Körper anrichten?

Estragon: Was mag dieses Kraut im weiblichen Körper anrichten?

Foto: Corbis

Sorry, lieber Berufsfachschüler für Gesundheit, aber: Hättest du ein paar Sekunden länger nachgedacht, wäre dir bestimmt aufgefallen, dass eine Menstruation kein Anzeichen eines Herzinfarktes ist. Wer diesen Unsinn verzapft hat, muss wirklich sehr in Eile gewesen sein - oder noch nie etwas über den weiblichen Zyklus gehört haben.

Wenn in Prüfungen unerwartete Fragen gestellt werden oder der Blackout zugeschlagen hat, werden viele Schüler kreativ. Besonders in den Naturwissenschaften geht es abenteuerlich zu: Da werden Rotkäppchen zur heimischen Fauna gezählt, Esel mit Maulwürfen gepaart und die Müllabfuhr zum Ökosystem gemacht. Aber auch in Kunst, Musik, Religion oder Erdkunde reimen sich Schüler wilde Thesen zusammen.

Wir haben Lehrer gebeten, uns die witzigsten und traurigsten Wissenslücken ihrer Schüler zu schicken. Viele Pädagogen haben uns an den absurden Fehltritten aus Grundschule bis Gymnasium teilhaben lassen, die besten Stilblüten lesen Sie hier. Viel Vergnügen!


Was schreiben Ihre Schüler so?

Sind Sie Lehrer? Haben auch Ihre Schüler schon Stilblüten oder unfreiwillige Witze verzapft?

Haben Kinder - oder deren Eltern - unverschämte oder lustige Ausreden präsentiert, warum sie zu spät bzw. gar nicht zur Schule kommen können oder eine Aufgabe nicht erledigt haben?

Haben Schüler besonders dreist oder skurril geschummelt?

Schicken Sie uns Ihre Stilblüten und Anekdoten.  (Mit einer Einsendung erklären Sie sich mit einer anonymen Veröffentlichung auf SPIEGEL ONLINE und sämtlichen anderen Medien der SPIEGEL-Gruppe einverstanden.)


Und hier, weil sie so schön waren, noch einmal die Stilblütensammlungen unserer vorherigen Ausgaben: