Foto-Streit in NRW Schlägerei bei der Einschulung

Bei einer Einschulungsfeier in Kamen haben sich mehrere Erwachsene eine Schlägerei geliefert. Auslöser war offenbar ein Streit um ein Foto.

Schulanfänger (Symbolbild): Ein Streit um Fotos unter verfeindeten Familien löste eine Schlägerei aus
Thomas Warnack/dpa

Schulanfänger (Symbolbild): Ein Streit um Fotos unter verfeindeten Familien löste eine Schlägerei aus


Der erste Schultag begann für 73 Erstklässler in Nordrhein-Westfalen mit Szenen einer Prügelei: Bei ihrer Einschulung in Kamen gingen sieben Menschen plötzlich mit Stangen aufeinander los. Drei Menschen seien bei der Schlägerei verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Auslöser für die Handgreiflichkeiten in der Sporthalle der Grundschule soll demnach ein Streit um Fotos unter zwei verfeindeten Familien gewesen sein. "Irgendjemand hat wohl ein Foto gemacht, das anderen nicht passte", sagte eine Polizeisprecherin.

Als Beamte eintrafen, sei die Auseinandersetzung bereits beendet gewesen. Die drei Verletzten kamen ins Krankenhaus. Die Behörden leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

In den vergangenen Tagen war eine Debatte über das Fotografieren bei Einschulungsfeiern losgetreten worden. Einige Schulen schränkten die Möglichkeiten aus Datenschutzgründen ein, andere untersagten das Fotografieren zu bestimmten Anlässen wie im Gottesdienst. Viele Leserinnen und Leser von SPIEGEL ONLINE hielten das für übertrieben.

sun/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.