Kriminologe Hans-Jürgen Kerner "Junge Gewalttäter sind keine Monster"

Nach brutalen Überfällen in Berliner U-Bahn-Stationen ist die Debatte über Jugendkriminalität neu entbrannt. Im Interview erklärt der Kriminologe Hans-Jürgen Kerner, warum eine "gute Herkunft" brutale Aggressionen nicht verhindert und Gewalttäter seltener rückfällig werden als Diebe.
Bild einer Überwachungskamera: Der 18-jährige Torben P. tritt sein Opfer fast tot

Bild einer Überwachungskamera: Der 18-jährige Torben P. tritt sein Opfer fast tot

Foto: dapd/ Polizei