Mädchen in Nepal Verkauft von den eigenen Eltern

Kinderhandel ist verboten in Nepal. Theoretisch. Trotzdem lassen viele Eltern ihre Töchter als "Kamalari" schuften: Als Sklavinnen putzen, kochen, waschen verängstigte Mädchen von früh bis spät. Urmila, 19, hat das hinter sich. Und eine Mission: das Ende der Ausbeutung.
Von Markus Klemm, dpa
Mehr lesen über