Krabatz!: Himmlisch schöne Arschbomben
Simon Dibbern
Fotostrecke

Krabatz!: Himmlisch schöne Arschbomben

Meister der Arschbomben Lasst es spritzen

Kopfüber ins Wasser kann jeder - mit dem Hintern voraus vom Zehn-Meter-Turm will gelernt sein. In einem Würzburger Freibad wollte ein japanischer Popstar die deutsche Elite der Arschbombenspringer herausfordern. Der junge Mann aus Fernost hatte nicht den Hauch einer Chance.
Von Christian Hambrecht