Motivierte Nachzügler "Das Abitur ist für mich eine Egosache"

Doch noch studieren, sich etwas beweisen - es gibt viele Gründe, das Abi nachzuholen. Wer als junger Erwachsener wieder zur Schule geht, erlebt keinen albernen Haufen wie damals, sondern zielstrebige Menschen, denen der Unterricht plötzlich wichtig ist. Acht Abi-Nachmacher erzählen, warum.


Es gibt viele Gründe, das Abi nachzumachen: den plötzlichen Wunsch, doch noch zu studieren; die Aussicht auf einen attraktiveren Ausbildungsplatz; das Gefühl, etwas nachholen zu müssen. Das Jugendmagazin " jetzt.de" hat acht Jugendliche nach ihrem Antrieb gefragt.

Athanasia lebt noch zu Hause
Jetzt.de / Xifan Yang

Athanasia lebt noch zu Hause

Athanasia, 23:

"Über 90 Prozent von uns beziehen Bafög, bei mir sind das 381 Euro im Monat. Weil ich noch daheim wohne, reicht das gerade so.

Eine Zeit lang habe ich in einem Hotel an der Rezeption gejobbt. Aber der Job hat sich negativ auf meine Schulleistungen ausgewirkt. Am Anfang musste ich lachen, weil ich wieder in einem Klassenzimmer sitze.

Aber es ist alles nicht mehr so sorglos wie früher. Wir verhalten uns im Unterricht nicht wie ein alberner Haufen. Die meisten gehen sehr zielgerichtet an die Sache heran, wie Einzelkämpfer."



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.