Drei Lehrer zur Pisa-Studie "Ich habe ganz andere Sorgen"

Die neue Pisa-Studie steht kurz bevor, da ist der alte Schock noch unvergessen: 2001 sorgte Deutschlands schlechtes Abschneiden für Entsetzen. Drei Lehrer erzählen, was das bei ihnen auslöste - und wie es Schule veränderte.
Von Silke Fokken, Miriam Olbrisch und Franca Quecke
Lehrer im Mathematik-Unterricht: "Pisa war ein heilsamer Schock" (Symbolbild)

Lehrer im Mathematik-Unterricht: "Pisa war ein heilsamer Schock" (Symbolbild)

Ulrike Schmitt-Hartmann/ Getty Images
ZUR PERSON
Jan Roeder
So sah die Pisa-Berichterstattung 2001 aus
ZUR PERSON
Arno Burgi/ picture alliance
ZUR PERSON
privat