Preisgekröntes Lernen Deutschlands beste Schule steht in Hildesheim

Während die Bildungsexperten noch über die Pisa-Ergebnisse streiten, bekommen in Berlin heute fünf Schulen den "Deutschen Schulpreis" verliehen. Auf Platz eins landet die Robert-Bosch-Gesamtschule aus Hildesheim.


In Hildesheim wird heute gejubelt: Die Robert-Bosch-Gesamtschule hat den "Deutschen Schulpreis" gewonnen. Pädagogisches Konzept und Leistung der Schule fand die Jury so überzeugend, dass sie den Hauptpreis von 50.000 Euro dieses Jahr nach Niedersachsen vergab.

Vier weitere Schulen können sich über den zweiten Platz freuen: die Montessori-Oberschule in Potsdam, die Berliner Carl-von-Linné-Förderschule, das Helene-Lange-Gymnasium in Wiesbaden und das Friedrich-Schiller-Gymnasium in Marbach/Baden-Württemberg. Sie bekommen jeweils 10.000 Euro.

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) überreichte die Auszeichnung heute in Berlin.

Vergeben wird der Preis von der Robert-Bosch-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Heidehof-Stiftung, dem Magazin "Stern" und dem ZDF.

maf/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.