Rucksack-Tourismus Grundschüler entführt Pinguin aus Zoo

Eine Klassenfahrt hat einem Pinguin des Kölner Zoos einen Ausflug beschert: Ein Schüler steckte ihn kurzerhand in den Rucksack. Das fiel erst auf der Rückfahrt im Bus auf, als der Junge eine nasse Hose hatte.


Einmal Köln Richtung Siegerland und zurück - ein kleiner Pinguin war bei der Klassenfahrt von Grundschülern dabei. Diethard Altrogge, Leiter des Forstamtes Siegen-Wittgenstein, begleitete die Klasse aus dem Siegerland letzte Woche als Fachreferent. Er sagte der "Westfälischen Rundschau", es sei ihm aufgefallen, dass ein Junge auf der Rückfahrt mit einer komplett durchnässten Hose im Bus gesessen habe. Zunächst sei er von einem Malheur ausgegangen, obwohl der Bus eine Bordtoilette hatte.

Auf Drängen der Mitschüler habe der Junge dann aber einen kleinen, tropfenden Pinguin aus dem Rucksack gezogen, den er auf dem Schoß gehalten hatte. Der Bus sei umgekehrt und habe das Tier unversehrt wieder zurück in den Kölner Zoo gebracht. Dort wollte man auf Anfrage der Zeitung am Freitag von einer Entführung allerdings gar nichts bemerkt haben.

jol/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.