SchoolJam-Gewinner "Heavy Ride" In Uniform zum Hauptgewinn

Aus Grafenau zum "Rock am Ring": "Heavy Ride" haben sich den Sieg beim Schooljam-Finale gesichert - und sind nun ganz offiziell Deutschlands beste Schülerband. Die bayerische Band überzeugte nicht nur musikalisch, sondern warf sich auch auffällig in Schale.

Von Christina Schmitt, Frankfurt am Main


Nervös stochert Lukas Odenthal, 20, in seinem Nudelsalat, Hunger hat er nicht, geschlafen auch nicht. "Heute Nacht hat im Hotelzimmer nebenan eine Tanzgruppe Party gemacht", erklärt er. Lukas ist der Frontmann der Schülerband "Third Cucumber" aus Osnabrück, nun treten sie gegen sieben andere Bands in der Endausscheidung des Musikturniers Schooljam an. Beim Online-Voting auf SPIEGEL ONLINE hatten sich Third Cucumber bereits gegen 30 Konkurrenten durchgesetzt und sich für das Live-Konzert in Frankfurt qualifiziert.

Aufgeregt sind hier alle, denn der finale Auftritt des Wettbewerbs steht kurz bevor. Wer gewinnt, darf sich beste Schülerband Deutschlands nennen und noch besser: bei "Rock am Ring" spielen. Rund tausend Bands hatten sich beim Schooljam-Wettbewerb angemeldet. Über regionale Vorausscheidungen, Jury-Wertungen und Online-Votings mussten sie sich dann bis zum Finale in Frankfurt durchbeißen.

Nervös im Backstage-Raum

Die acht Bands sitzen gemeinsam in einem Raum auf der Musikmesse, sehr laut ist es hier nicht. Jetzt heißt es noch einmal tief durchatmen, bevor es los geht. Während aus dem MP3-Player der Berliner "Rütli-Band" HipHop dröhnt, üben andere noch einmal ihre Songs. Denn gleich haben sie die Bühne für sich, die größte auf der sie je gespielt haben, etwa 1500 Zuschauer stehen davor. Lukas von "Third Cucumber" will jetzt nur noch raus und rocken.

Und dann kann es losgehen, Viva-Moderator Klaas Heufer-Umlauf kündigt die ersten Bands an. Während sie das Publikum anheizen, versuchen die anderen ihre Nervosität zu vergessen: Die Rütli-Band verteilt ihren Rütli-Flyer im Publikum, Andreas Friedrich, 19, von Heavy Ride tummelt sich bei seinen Fans, die extra mit einem Bus aus Grafenau in Niederbayern angereist sind. "Ich bin richtig nervös und wir kommen erst als Letzte dran!", sagt er. Sein Mitschüler vom Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium klopft ihm auf die Schulter: "Das Beste kommt zum Schluss!"

Erste Autogrammstunde

Dass sein Freund recht behalten würde, hätte Andreas niemals gedacht. Mit ihren Songs "Rock'n'Roll Show" und "She's wild" konnte Heavy Ride die Jury überzeugen - darunter Dieter Falk, Produzent und bekannt durch "Popstars", Mike Gommeringer, Schlagzeuger von Reamonn, und Marcus Adam von MTV. Auch mit ihrem Bühnenoutfit konnten Heavy Ride punkten: Sie trugen maßgeschneiderte Uniformen. "Wir wollten, dass unser Outfit zu unserem Album "Rock'n'Roll Show" passt. Es soll ein bisschen an Zirkus erinnern", erzählt Maria Saugspier, 20, die Bassistin.

Auch "HipRockTized" aus Frankfurt konnte sich über zwei Preise freuen. Die Musiker gewannen den Sonderpreis des Deutsch-Französischen Jugendwerkes und dürfen nun eine Woche lang durch Frankreich touren. Außerdem haben sie die Möglichkeit, in einem professionellen Studio ihre Songs aufzunehmen.

Ans Autogramme schreiben muss sich Andreas erst gewöhnen. Vor ihm stehen drei Mädchen aus Oberbayern und eifern um eine Unterschrift.

Auch Maria begreift langsam, was ihr Sieg beim Schooljam bedeutet. Die Karten für "Rock am Ring" hat sie bereits gekauft, doch brauchen wird sie sie nicht mehr. "Jetzt werde ich selbst die Bühne rocken!"



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.