Schulboykott Baptisten nehmen Kinder aus der Grundschule

In Paderborn weigern sich strenggläubige Eltern einer baptistischen Religionsgemeinschaft, ihre Kinder zur Schule zu schicken, weil dort zu freizügig über Sex gesprochen werde. Nun drohen ihnen Konsequenzen von Bußgeldern über "Zwangsvorführungen" bis zum Entzug des Sorgerechts.