Sonderschulen Teuer und erfolglos

Rund 2,6 Milliarden Euro geben die Bundesländer jährlich für Förderschulen aus. Eine neue Studie zeigt: Es ist ein Irrweg, Kinder mit Behinderungen oder Lernschwächen in Sonderschulen abzuschieben. Dort lernen die Schüler wenig und haben kaum Chancen auf einen Schulabschluss.
Von Jonas Goebel
Foto: A3250 Oliver Berg/ dpa
Sonderweg Förderschulen: Hoher Einsatz, wenig Perspektiven
Foto: Bertelsmann Stiftung
Fotostrecke

Sonderweg Förderschulen: Hoher Einsatz, wenig Perspektiven

Mit Material von dpa