In eigener Sache Gute Nachrichten für Lehrkräfte

Wie finden sich Schülerinnen und Schüler im Informations-Tsunami zurecht? Wie können sie Fake News erkennen und wie vertrauenswürdige Nachrichtenquellen finden? Die neue, kostenlose Bildungsplattform SPIEGEL Ed unterstützt Lehrkräfte beim Medienunterricht.


Viele Jugendliche bedienen ihr Smartphone, ihr Tablet und den Computer geschickter und kenntnisreicher als ihre Eltern und Lehrkräfte. Viele erkennen aber nicht den Unterschied zwischen Journalismus und Fake News, zwischen sorgfältiger Recherche und Propaganda. Wie lassen sie sich fit machen für den Umgang mit digitalen Medien? Was können Lehrkräfte tun? Hier will der SPIEGEL helfen, unabhängig, frei zugänglich und kostenlos.

Aus diesem Grund hat der SPIEGEL gemeinsam mit der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa die Bildungsplattform SPIEGEL Ed ins Leben gerufen. Ihr Ziel: Schülerinnen und Schülern ab Klassenstufe acht die journalistische Arbeit näherzubringen, ihnen beizubringen, echte Nachrichten zu erkennen, und sie zu befähigen, an gesellschaftlichen Debatten teilzunehmen.

Was bietet SPIEGEL Ed?

Den Kern von SPIEGEL Ed bilden "Gute Nachrichten!"-Workshops, die gemeinsam mit der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa angeboten werden. Schülerinnen und Schüler an allgemeinen und berufsbildenden Schulen erfahren hier, wie Nachrichten entstehen und welchen Wert die freie Presse für Demokratie und Gesellschaft hat. Die Workshops bauen auf den Mediengewohnheiten der Jugendlichen auf und werden von jungen Trainerinnen und Trainern der Schwarzkopf-Stiftung angeleitet. Journalistinnen und Journalisten des SPIEGEL besuchen die Kurse und diskutieren mit den Jugendlichen ihre Interessen und Fragen.

Erste Workshop-Termine sind ab jetzt in Hamburg, Berlin, Potsdam, Leipzig, Köln und im Ruhrgebiet verfügbar. Interessierte berufliche und allgemeinbildende Schulen können sich hier für die Teilnahme bewerben .

Die Workshop-Inhalte werden außerdem zusammen mit einer stetig wachsenden Auswahl an Unterrichtsmaterialien auf SPIEGEL Ed zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich fast immer um sogenannte "Open Educational Resources" (OERs). Das heißt: Die Materialien und Module können kostenlos heruntergeladen, genutzt und an verschiedene Kontexte und Bedürfnisse angepasst werden.

Dies gilt auch für das interaktive Unterrichtsmodul zum Thema Videojournalismus, das SPIEGEL Ed gerade in Kooperation mit dem EdTech-Start-up App Camps entwickelt und in Kürze zum Download anbieten wird.

Heute schon stehen Erklärvideos bereit, in denen Johanna Röhr, Social-Media-Redakteurin des SPIEGEL und Henrik Neumann, Reporter bei SPIEGEL TV, wichtige Begriffe aus der Medien- und Nachrichtenwelt kurz, unterhaltsam und leicht verständlich erklären.

Erklärvideo: Was ist eine Filterblase?

DER SPIEGEL

Mit dem neuen Bildungs-Newsletter "Kleine Pause" bleiben Lehrkräfte und interessierte Eltern bei Bildungsthemen auf dem Laufenden. Jeden zweiten Dienstag erstellt die SPIEGEL-Redaktion eine Übersicht über die wichtigsten News, Debatten und wissenschaftlichen Erkenntnisse aus dem Bildungsbereich. Außerdem erfahren Sie hier von Neuigkeiten bei SPIEGEL Ed. Registrieren Sie sich gleich hier:

Kleine Pause, der Bildungs-Newsletter - Erfahren Sie an jedem zweiten Dienstag, was Deutschlands Schulen bewegt. Bestellen Sie direkt hier:

Nach welchen Prinzipien arbeitet SPIEGEL Ed?

Der SPIEGEL verfolgt mit SPIEGEL Ed keine wirtschaftlichen Interessen. Lehrmittel und Workshop-Angebote entstehen gemeinsam mit gemeinnützigen Bildungsträgern, Hochschulen oder EdTech-Start-ups. Durch die Zusammenarbeit vielfältiger, verschiedener Akteure stellen wir sicher, dass SPIEGEL Ed den hohen Anforderungen von Lehrenden und Lernenden gleichermaßen gerecht wird.

Wie kann ich SPIEGEL Ed mitgestalten?

Wir zählen beim Aufbau von SPIEGEL Ed auf die Menschen, die unser Angebot am besten beurteilen können: die Lehrerinnen und Lehrer, die unser Angebot nutzen. Wir freuen uns jederzeit über Kritik, Anregungen und kreative Ideen.

Entdecken Sie SPIEGEL Ed , bereichern Sie Ihren Medienkompetenz-Unterricht und helfen Sie dabei, die nächste Generation für die Herausforderungen der Medienwelt fit zu machen.

Wir freuen uns auf Sie!

Mehr zum Thema
Newsletter
Kleine Pause - der Bildungs-Newsletter


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.