Sportprüfung in Köln "Wir wollen die Alleskönner"

Nur gut Fußball zu spielen, reicht nicht. Wer an der Sporthochschule in Köln studieren will, muss auch am Reck glänzen, beim Schwimmen, auf dem Tennisplatz und beim Kugelstoßen. Schließlich gilt die Kölner Eignungsprüfung als eine der härtesten im Land.


Prüfung an der "Spoho": Auch Tauchen gehört dazu
DPA

Prüfung an der "Spoho": Auch Tauchen gehört dazu

Ilona Gehrling, Organisatorin der Eignungsprüfung an der Sporthochschule in Köln, ist sich sicher: "Wer hier studieren will, muss seinen Körper beherrschen." In einer Disziplin spitze zu sein, genügt nicht. "Wir wollen die Alleskönner", sagt Gehrling.

Die Liste mit Anforderungen ist lang - und nur in einer einzigen von 20 Einzeldisziplinen darf man straucheln.

Rund die Hälfte der Kandidaten besteht den Test. Und selbst dann haben sie einen Studienplatz längst nicht sicher. Der Testerfolg bringt lediglich die Bewerbungs-Berechtigung, denn neben der sportlichen Leistung zählt die Abitur-Note. Wenn die nicht stimmt, ist nichts zu machen.

Hier die Liste mit den Anforderungen:

Leichtathletik

100m-Lauf: Männer müssen unter 13,4 Sekunden spurten, Frauen unter 15,5 Sekunden.

Hochsprung: Drei Versuche haben die Männer, um 1,40 Meter zu überspringen. Bei Frauen sind es 1,20 Meter.

Kugelstoßen: 7,25 Kilogramm schwer ist die Kugel der Männer, sie müssen sie 7,60 Meter weit stoßen. Die Kugel der Frauen wiegt vier Kilo, die Marke liegt bei 6,75 Metern.

Ausdauer: 3000 Meter in 13 Minuten gilt es für die Männer zu schaffen, 2000 Meter in 10 Minuten für die Frauen.

Turnen

Pferd: In Sprunghocke 1,25 Meter über ein seitlich gestelltes Pferd die Männer, 1,20 Meter die Frauen.

Boden: Rolle vorwärts und Strecksprung mit halber Drehung; Rolle rückwärts durch den Hockstütz; Aufschwingen in den Handstand; Anlauf und Rad. Die Juroren achten dabei auf eine saubere Ausführung.

Reck: Aufschwung, Rückschwung in den freien Stütz, Umschwung vor- und rückwärts, Unterschwung aus dem Stütz oder Stand, nach dem Umschwung deutliche Stützphase, Unterschwung. Männer müssen zudem fünf Klimmzüge schaffen.

Ringe: Frauen müssen im Beugehang schaukeln. Männer und Frauen müssen aus dem Stand auf dem niedrigen Kasten, mit gefassten Ringen, einen Beugehang gehockt machen - und auch die Landung zurück auf den Kasten meistern.

Schwimmen

Mit Anlauf vom 1-Meter-Brett: Technisch sauberer Kopfsprung.

Tauchen: 20 Meter.

Bewegungsdemonstration: Technisch sauberes Kraulschwimmen und Brustschwimmen jeweils 25 Meter weit.

Zeitschwimmen: Männer müssen 100 Meter in 1,40 Minuten Kraulenschwimmen oder in 1,50 Minuten im Brustschwimmen zurücklegen. Frauen haben für die gleiche Strecke beim Kraulschwimmen 1,48 Minuten Zeit, beim Brustschwimmen zwei Minuten.

Mannschaftsspiel

Zur Auswahl stehen: Basketball, Fußball, Handball, Hockey und Volleyball. Eine dieser Sportarten müssen die Bewerber beherrschen.

Rückschlagspiel

Die Kandidaten können sich auch hier entscheiden: zwischen Tennis, Badminton und Tischtennis. Wie beim Mannschaftsspiel werden auch hier Technik und Taktik bewertet.



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.