Timothys Libanon-Tagebuch "Es wurde so viel Hass gesät"

Seit letzten Montag gilt in Nahost eine brüchige Waffenruhe. Timothy Kassis, 21, lebt im Südlibanon. Nach den Kämpfen gab es in seiner Familie ein Festessen - und Gespräche, die sich nicht allein um Krieg drehen. Für SPIEGEL ONLINE hat er eine Woche Tagebuch geführt.