Uno-Bericht Hunderte Schulen in Afghanistan geschlossen

Wegen der wachsenden Gewalt stellen in Afghanistan immer mehr Schulen ihren Betrieb ein. Ein Uno-Bericht zeigt: Im vergangenen Jahr konnten fast 140.000 Kinder nicht zum Unterricht, weil sie bedroht wurden.
Schülerinnen in Bamiyan, Afghanistan

Schülerinnen in Bamiyan, Afghanistan

Foto: Paula Bronstein/ Getty Images
Fotostrecke

Syrien: Fünf Jahre Kind

Foto: KHALIL ASHAWI/ REUTERS
lov/Reuters