Unterrichtsmagazin Arbeit

Hannah Arendt ahnte schon vor 50 Jahren: Was uns bevorsteht, ist die Aussicht auf eine Arbeitsgesellschaft, der die Arbeit ausgeht. Aber: Arbeit, was ist das eigentlich? Ist Arbeit das Gegenteil von Freizeit? Und wodurch unterscheidet sich bezahlte Arbeit von Arbeit, die ohne Entlohnung verrichtet wird? Ist Arbeitslosigkeit wirklich von übel? Das Unterrichtsmagazin „Arbeit“ greift diese Fragen auf und analysiert den Stellenwert, den Arbeit in unserer Gesellschaft einnimmt.
Verwandte Artikel