Unterrichtsmagazin Arbeit

Hannah Arendt ahnte schon vor 50 Jahren: Was uns bevorsteht, ist die Aussicht auf eine Arbeitsgesellschaft, der die Arbeit ausgeht. Aber: Arbeit, was ist das eigentlich? Ist Arbeit das Gegenteil von Freizeit? Und wodurch unterscheidet sich bezahlte Arbeit von Arbeit, die ohne Entlohnung verrichtet wird? Ist Arbeitslosigkeit wirklich von übel? Das Unterrichtsmagazin „Arbeit“ greift diese Fragen auf und analysiert den Stellenwert, den Arbeit in unserer Gesellschaft einnimmt.


Foto: Fritz Reiss / AP
- Die rot markierten Artikel können als PDF heruntergeladen werden.



3 Editorial

I. Arbeit - Der Weg in die Gesellschaft?
1. Jobben und Schule
8 Job-Future: Jobben, aber richtig
8 Daniel Schnettler: Jetzt wird wieder in die Händchen gespuckt
8 Katarina Rathert: Jobben, bis der Job kommt
9 Detlef Gürtler: Abitur mit 15, Examen mit 19!
2. Arbeit - Fundament der Gesellschaft
10 Frank Oschmiansky: Faulheitsverdacht!
10 Stefan Poppelreuter: Arbeitsgesellschaft
10 Sigrun Anselm: Ein Rückblick
11 Paul Scheerbart: Die gebratene Ameise
3. Arbeit und Wohlstand - ein überholtes Versprechen?
12 Wofgang Uchatius: Ausgerechnet (in) Deutschland
12 Heinrich Böll: Anekdote von der Senkung der Arbeitsmoral
13 Wolfgang Uchatius: Robin Trott, Niedriglöhner
14 Gabriele Fischer/ Götz W. Werner: Ein Gemeinwesen, in dem arbeitet, wer arbeiten will
14 Anregungen für den Unterricht


II. Arbeitsmoral und Kapitalismus
1. Auf der Suche nach den Wurzeln der Arbeitsethik
18 Niall Ferguson: Arbeitswut gegen Lebenslust
19 Sven Afhüppe: Die protestantische Ethik
19 Frank Jehle: Kritik an Max Weber
2. Zeit, Arbeitsdisziplin und Industriekapitalismus
20 Gabriela Simon: Arbeit und Wohlstand
20 Edward P. Thompson: Von der Disziplinierung der Arbeiter: Zeitdisziplin
21 Eric J. Hobsbawm: Die Auswirkungen der industriellen Revolution
3. Lohnarbeit und Kapital
22 Karl Marx: Die Produktionskosten der Arbeitskraft
22 Karl Marx: Was ist der Arbeitslohn?
23 Revolutionsbräuhof: Arbeit entfremdet!
4. Arbeitszufriedenheit statt kürzerer Arbeitszeit?
24 Andreas Steinle: Der neue Rhythmus des Lebens
24 Gerhard Bosch: Die Arbeitszeitentwicklung
25 André Mindermann: Wer länger arbeitet, ist länger glücklich
25 Anregungen für den Unterricht


III. Krise der Arbeitsgesellschaft
1. Arbeit und Wohlstand sichern
28 Paul Nolte / Gabor Steingart: Wie erzeugen wir Wohlstand?
29 James J. Heckman: Das deutsche Sozialsystem - von außen betrachtet
30 Margaret Heckel: Visionen!
30 Hans-Jürgen Urban: Von der Parität zur Eigenfinanzierung
31 Heinz-Jürgen Dahme: Der aktivierende Staat
2. Mehr Arbeit durch mehr Markt?
32 Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU): "Arbeit wäre genug da ..."
32 Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU): Die Schieflage
32 Michael Rogowski: Die Tarifautonomie aushebeln?
33 Thomas Heuzeroth: Flexibel - bis an die Grenze des Machbaren
34 Jürgen Peters: Tarifverträge und Flexibilität
35 Harald Schartau: Flächentarifverträge haben eine Zukunft
35 Anregungen für den Unterricht
IV. Die Zukunft der (Arbeits-)gesellschaft
1. Schicksal Globalisierung?
38 Harald Willenbrock: Global sourcing - Arbeitskräfte aus aller Welt
38 Harald Willenbrock: Arbeitsplätze entstehen, wo der Pfeffer wächst
39 Stefan von Borstel: Mehr Arbeit durch Mehrarbeit?
2. Strukturwandel der Arbeit
40 Gerhard Bosch: Hintergründe des Wandels
40 Simon Hage: In the Year 2020
41 Karlheinz A. Geißler: Abschied vom Privatleben?
3. Die mobile Gesellschaft
42 Michael Knoll: Mobile Lebensformen von Familien und Paaren
42 Daniel Zwick: Generation Business-Class
43 Brigitta Lentz: Die Ich-AG
43 TNS Infratest: Mitarbeiterbindung
4. Arbeit des Alltags und Erwerbsarbeit
44 Helga Zeiher: Outsourcing der Sorgearbeit
44 Thomas Gesterkamp: Ich habe mehr davon, wenn ich weniger arbeite
45 Eva Buchhorn: Die neuen Väter
5. Zeitbalancen im Umbruch
46 Tilmann Knittel: Der Nutzen einer familienfreundlichen Personalpolitik für Unternehmen
46 Marianne Wendzinski: Work-Life-Balance rechnet sich
47 Tilmann Knittel: Modell "Familien GmbH"
47 Volker Ostler: Managing Diversity
47 Volker Engels: Vielfalt statt Einfalt
6. Das 21. Jahrhundert - das Zeitalter der Frauen?
48 Barbara Stiegler: "Gender"
48 Claus von Kutzschenbach: Frauen - Männer - Karriere
49 Svenja Falk / Sonja Fink: Frauen und Macht: Anspruch oder Widerspruch?
49 Anregungen für den Unterricht
50 Svenja Falk / Sonja Fink: Frauenförderung


© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.