Kinofilm übers Referendariat "Alles, was Spaß macht, ist verboten"

Wer Lehrer werden will, muss nach dem Studium eine harte Zeit überstehen: das Referendariat. Jakob Schmidt hat einen Dokumentarfilm darüber gedreht - und Schüler und Lehrer getroffen, die am System verzweifeln.
Ralf, Referendar an Gymnasium in Berlin, und Protagonist in "Zwischen den Stühlen"

Ralf, Referendar an Gymnasium in Berlin, und Protagonist in "Zwischen den Stühlen"

Foto: Weltkino Filmverleih
Jakob Schmidt bei der Preisverleihung des Leipziger Dokumentarfilmfestivals

Jakob Schmidt bei der Preisverleihung des Leipziger Dokumentarfilmfestivals

Foto: Weltkino Filmverleih
Vereidigung der Referendare

Vereidigung der Referendare

Foto: Weltkino Filmverleih
Anna, Referendarin an einer Berliner Grundschule

Anna, Referendarin an einer Berliner Grundschule

Foto: Weltkino Filmverleih
Mehr lesen über