Bafög-Rückzahlung Mit Rabatten aus den roten Zahlen

Nach dem Examen stehen viele Absolventen vor einem gigantischen Bafög-Schuldenberg. Den können sie langsam abstottern oder schnell abtragen. In fünf Fällen winken deutliche Nachlässe - ein Überblick über die Rückzahlungsrabatte.

Von Carsten Heckmann


Guildo Horn wirbt für das "neue" Bafög. Neu für Rückzahler: Die Schulden sind auf 20.000 Mark begrenzt
AP

Guildo Horn wirbt für das "neue" Bafög. Neu für Rückzahler: Die Schulden sind auf 20.000 Mark begrenzt

Auf den ersten Blick kann sie einen erschlagen, diese meist fünfstellige Zahl. Längst hatte man vergessen, dass irgendwann Post vom Bundesverwaltungsamt (BVA) kommen würde. Aber sie kommt, mit Sicherheit. Schließlich geht es ums liebe Geld.

Wer als Student Geld nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz bekommen hat, wird etwa viereinhalb Jahre nach Erhalt der letzten Zahlung angeschrieben. Bis zu 48.000 Mark verlangt das Amt zurück, in seltenen Fällen sogar mehr. Und spätestens nach fünf Jahren muss dann die Rückzahlung beginnen, in Vierteljahresraten von mindestens 600 Mark.

Monatlich sind also 200 Mark fällig. Das Abstottern kann dauern, bis zu 20 Jahre. Etwas besser ergeht es denen, die eine Förderung für Ausbildungsabschnitte bekommen, die erst nach dem 28. Februar dieses Jahres begonnen haben. Die Bafög-Reform sorgt nämlich dafür, dass die Gesamtbelastung für Darlehensnehmer seit diesem Stichtag auf höchstens 20.000 Mark begrenzt wird.

Es war einmal ein Volldarlehen

Besonders arm dran sind hingegen Bafög-Empfänger aus den Jahren 1983 bis 1990. Sie erhielten in den sieben mageren Bafög-Jahren ein Volldarlehen, müssen das Geld also komplett zurückzahlen statt wie heute nur die Hälfte. "Eine Ungerechtigkeit, die auch im Laufe der Zeit nicht abgenommen hat", sagt Andreas Müller, Geschäftsführer der "Bafögini", einer Berliner Initiative gegen die Volldarlehensregelung.

Von ehemals 800.000 Betroffenen sind noch immer Tausende übrig, die weiter zahlen müssen. Ende 1998 bestätigte das Bundesverfassungsgericht die Regelung der Regierung Kohl. Die Initiative kämpft dennoch weiter "für eine sozialverträgliche Lösung".

Generell kann jeder seine Schuld für sich selbst verträglicher machen. Denn allen Rückzahlern winken Rabatte. Die Nachlässe bewegen sich zwischen 8 und 50 Prozent und lassen sich kombinieren.

Rabatt-Chance 1: Sofortige Komplett-Zahlung

Die Rückzahlung auf einen Schlag ist verlockend: Bis zur Hälfte der Schulden wird gestrichen. Manch einer nimmt dafür sogar einen Kredit auf. Doch dabei ist Vorsicht geboten. Schließlich will der Kredit auch zurückgezahlt werden - und zwar mit Zinsen.

Das kann sich dennoch lohnen. Vor- und Nachteile müssen gegeneinander aufgerechnet werden. Die Stiftung Warentest hat für verschiedene Darlehenssummen den "kritischen Zins" ausgerechnet. Das ist der Zinssatz, bis zu dem die sofortige Tilgung selbst mit Kredit noch der günstigere Weg ist. Die Warentest-Tabelle mit den Zinssätzen findet sich auf der Internetseite der Stiftung.

Geld zu haben ist schön - es für die Bafög-Tilgung auszugeben, weniger
DPA

Geld zu haben ist schön - es für die Bafög-Tilgung auszugeben, weniger

Die Berliner Bafög-Initiative spricht sich generell gegen die vorzeitige Rückzahlung aus. "Die Nachlässe sind viel zu gering, die eingesparten Verwaltungskosten werden nicht komplett an den Zahlenden weitergereicht", meint Andreas Müller. Zudem wisse man nie, ob man das Geld nicht zwei Jahre später dringend brauche.

Rabatt-Chance 2: Sehr gute Leistungen

Absolventen mit guten Noten haben in Sachen Bafög Vorteile. Wer bei seiner Abschlussprüfung zu den besten 30 Prozent seines Jahrgangs gehört, dem wird ein Viertel der Schuld erlassen, sofern er seinen Abschluss innerhalb der Förderungshöchstdauer geschafft hat. Ist diese Dauer um sechs Monate überschritten worden, gibt's nur noch 20 Prozent Nachlass, bei bis zu zwölf Monaten 15 Prozent.

Rabatt-Chance 3: Schnelles Studium

Es soll ja Studenten geben, die sogar schneller fertig werden als die Förderungshöchstdauer zu Ende geht. Waren sie vier Monate schneller, beträgt der Erlass 5000 Mark, bei zwei Monaten 2000 Mark.

Rabatt-Chance 4: Kindererziehung

Die Schulden verringern sich um die monatlichen Raten für die Zeit, in der ein ehemaliger Bafög-Empfänger ein bis zu zehn Jahre altes oder ein behindertes Kind betreut. Voraussetzung ist allerdings, dass die wöchentliche Arbeitszeit des Ex-Studenten unter zehn Stunden liegt und sein Einkommen den Freibetrag nicht übersteigt.

Der Freibetrag markiert ansonsten die Einkommensgrenze, unter der die Rückzahlung komplett ausgesetzt wird. Wer weniger als 1840 Mark verdient, kann sich befreien lassen. Diese Einkommensgrenze erhöht sich noch, wenn Ehepartner oder Kinder mit zu versorgen sind.

Chance 5, die keine ist: Auf und davon

"Schlafende Hunde soll man nicht wecken" - nettes Motto, aber die praktische Umsetzung kann teuer werden. Wenn man umzieht, sollte man seine neue Adresse sofort dem Bundesverwaltungsamt mitteilen. Die Beamten spüren einen früher oder später ohnehin auf. Melderegister, Standesamtsdateien oder die Verkehrssünderkartei sind ihnen dabei eine ergiebige Quelle. Die Adressrecherche wird dem säumigen Schuldner mit 50 Mark in Rechnung gestellt.

Aber das eigentliche Problem ist ein anderes: Für die Zeit, die die Adressrecherche gedauert hat, sind Rückstandszinsen zu zahlen. Generell gilt: Sobald ein Zahlungstermin um mehr als 45 Tage überschritten ist, sind Zinsen fällig. Der Zinssatz beträgt sechs Prozent. Er wird allerdings nicht nur auf die bereits fällig gewordenen Raten erhoben, sondern auf die gesamte Restschuld.

Verzugszinsen in dieser Höhe wären im normalen Kreditgewerbe unzulässig, sagen Verbraucherzentralen. Fürs Bafög gilt das nicht. Allerdings käme es auf eine Klage an, sagt Initiative-Leiter Andreas Müller. "Nur wäre das Prozessrisiko hoch und die Höhe des Darlehens zugleich der Streitwert. Das kann sich keiner leisten."

Online rechnen lassen und Antrag stellen

Das kann auch alles keiner verstehen, wird sich der ein oder andere jetzt denken. Aber das Internet hilft: Diverse Bafög-Rechner, mit denen die günstigsten Zahlungsmöglichkeiten ermittelt werden können, stehen online zur Verfügung. Und auch die entsprechenden Anträge können vom eigenen PC aus gestellt werden. Das Angebot haben bereits 12.000 Rückzahler genutzt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.