TU Braunschweig Studenten ziehen ins Zirkuszelt um

Manege frei für Professorinnen und Professoren: An der TU Braunschweig finden Vorlesungen künftig in einem Zirkuszelt statt. Das sieht toll aus, ist für Studierende aber etwas unpraktisch.

DPA

Wo einst Clowns und Akrobaten durch die Manege liefen, stehen nun Gelehrte: Die Technische Universität Braunschweig hat auf ihrem Gelände ein Zirkuszelt aufbauen lassen. Es ist 18 Meter hoch, knallrot und gemietet von einem Verein, der sonst darin im August und September das Festival "KulturImZelt" veranstaltet.

Für dieses Jahr muss sich der Verein dafür nun einen Ersatz suchen, denn die Hochschule hat das kleinere der beiden Zirkuszelte, die dem Verein gehören, für die kommenden 22 Monate gemietet. In dieser Zeit werden das Audimax und zwei Hörsäle saniert und die Studierenden müssen auf die Rasenfläche hinter dem Haus der Wissenschaft ausweichen, wo das Zelt nun steht.

Es gehörte einst dem Zirkus Sarrasani, seine weiteste Reise führte nach Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Als die Sarrasani GmbH vor zwei Jahren insolvent ging, erwarb es der Verein, der "KulturImZelt" organisiert.

Wenn das Sommersemester am 8. April beginnt, sollen die ersten Studenten darin ihren Vorlesungen lauschen. Wie es im Zelt aussieht und auf was die Studenten darin verzichten müssen, erfahren Sie hier:

Fotostrecke

5  Bilder
Vorlesungen im Zirkuszelt: TU Braunschweig saniert das Audimax

lov/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
miobri 26.03.2019
1. Nichts Neues unter der Sonne
In Mainz hat die Uni in den 80ern das Raumproblem mit einem Bierzelt auf dem Campus gelöst, in dem die Vorlesungen stattfanden.
xfor 26.03.2019
2. 10 Jahre ...
Nicht schlecht, die letzte Renovierung des AM ist keine 10 Jahre her, spricht natürlich für die Qualität der Handwerker "damals". War schon ein Spaß mit 500 Studenten im Hochsommer in einem Zelt...
Grummelchen321 26.03.2019
3. Eher
Zitat von xforNicht schlecht, die letzte Renovierung des AM ist keine 10 Jahre her, spricht natürlich für die Qualität der Handwerker "damals". War schon ein Spaß mit 500 Studenten im Hochsommer in einem Zelt...
an die schlechte Bauaufsicht durch das Land Niedersachsen.
Narn 26.03.2019
4.
Zitat von xforNicht schlecht, die letzte Renovierung des AM ist keine 10 Jahre her, spricht natürlich für die Qualität der Handwerker "damals". War schon ein Spaß mit 500 Studenten im Hochsommer in einem Zelt...
Wurde damals nicht das Forum saniert? Egal, diesen ganzen Komplex, der ökonmisch, ökologisch und auch ästhetisch eine Katastrophe ist, sollte man sowieso platt machen. Steht aber unter Denkmalschutz -.-
kaigue 26.03.2019
5.
Zitat von xforNicht schlecht, die letzte Renovierung des AM ist keine 10 Jahre her, spricht natürlich für die Qualität der Handwerker "damals". War schon ein Spaß mit 500 Studenten im Hochsommer in einem Zelt...
Damals wurden aber nur der Innenraum (die Bestuhlung) und die Toiletten saniert. Keine Entkernung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.