Die Trümmer-Studenten Auferstanden aus Ruinen

Steine schleppen, Fenster flicken und hungern: Zum Ende des Zweiten Weltkriegs waren Deutschlands Universitäten zerbombte Ruinen. Als sie 1945 den Lehrbetrieb wieder aufnahmen, musste der akademische Nachwuchs erst einmal ziemlich unwissenschaftliche Probleme lösen - die Studenten wurden zum Motor des Neubeginns.

Von und Britta Mersch




© UniSPIEGEL 2/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.