Drastische Plakat-Kampagne "Ich schlage dir die Fresse ein"

Eine Packung Taschentücher für "Tränen, die nicht trocknen", eine junge Frau ohne Mund: Mit beklemmenden Motiven prangern Studenten der Bauhaus-Universität Weimar Gewalt in der Familie und sexuellen Missbrauch an. Sie werben für den "Weißen Ring", der Gewaltopfer vertritt.
Drastische Plakat-Kampagne: "Ich schlage dir die Fresse ein"
Foto: Uni Weimar / Beate Krüger / Aline Stephan
Fotostrecke

Drastische Plakat-Kampagne: "Ich schlage dir die Fresse ein"