Student aus China ausgewiesen: "Das begann alles eher als Spaß"
Erik Englund

Fotostrecke

Student aus China ausgewiesen: "Das begann alles eher als Spaß"

Einladung zum Flashmob Wie Herr Englund aus China rausflog

Vom Studenten zum Dissidenten: Eigentlich wollte der Schwede Sven Englund in China nur die Sprache lernen. Das klappte ganz gut, bis er als Hausaufgabe einen Brief schreiben sollte - und den chinesischen Präsidenten zum Flashmob einlud. Die Behörden fanden das gar nicht lustig.