Cambridges Millionenausgaben für Alkohol Mehr Wein, mehr Wahrheit

Zum Wohl! Die Colleges der Uni Cambridge geben einem Zeitungsbericht zufolge umgerechnet 3,6 Millionen Euro für Weineinkäufe aus. Das entspricht etwa den Studiengebühren von 300 Studenten.
Wein: Cambridge lässt die Korken aus der Flasche

Wein: Cambridge lässt die Korken aus der Flasche

Foto: Rolf Vennenbernd/ picture alliance / dpa

In vino veritas, lautet eine alte Weisheit, im Wein liegt die Wahrheit. Diese Weisheit lässt sich die britische Elite-Uni in Cambridge einiges kosten.

Laut einem Bericht des "Telegraph"  beliefen sich die Ausgaben der zu Cambridge gehörenden Colleges für Wein im vergangenen Jahr auf rund drei Millionen Pfund, umgerechnet etwa 3,6 Millionen Euro. So viel würde etwa durch die Studiengebühren von 300 Studenten zusammenkommen, heißt es.

Die Zeitung zitiert eine Uni-Sprecherin, derzufolge die Ausgaben widerspiegeln, dass die Cambridge-Colleges viel Catering anbieten würden, unter anderem bei Konferenzen. In den vergangenen drei akademischen Jahren beliefen sich die Gesamtkosten von 30 Colleges demnach auf 7,9 Millionen Pfund.

Der Verwalter des Kings-Colleges wird mit der Begründung zitiert, zum Teil würden die Weinkeller auch genutzt, um edle Tropfen zu lagern und später gewinnbringend weiterzuverkaufen. Ein kleiner Teil werde zudem bei besonderen Anlässen ausgeschenkt.

Quiz: Überleben Sie in der Erasmus-WG?
otr
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.