Krise in Sachsens Bildungspolitik Kultusminister Wöller tritt zurück

Sachsens Kultusminister Roland Wöller (CDU) ist zurückgetreten. Er begründete den Schritt mit Kürzungsplänen der Landesregierung in seinem Ressort. Ministerpräsident Stanislaw Tillich hatte Wöller das Sportressort entzogen und einen Staatssekretär in den Ruhestand versetzt.
Sachsens Kultusminister Roland Wöller (CDU) gibt sein Amt auf

Sachsens Kultusminister Roland Wöller (CDU) gibt sein Amt auf

Foto: dapd
cht/dapd/dpa