Flüchtling gründet erfolgreiches Start-up "Aufgeben ist keine Option"

Als Junge sah Nik Myftari, wie Milizen seine Nachbarn erschossen. Er floh aus dem Kosovo, kämpfte sich durchs deutsche Schulsystem, studierte und gründete eine Dating-App - mit inzwischen einer Million Nutzern. Eine Erfolgsgeschichte.
Nik Myftari, 30, hat die Dating-App "Spotted" mitgegründet

Nik Myftari, 30, hat die Dating-App "Spotted" mitgegründet

Spotted
Mehr lesen über