DaimlerChrysler: Einer der Motoren der Berliner Konzern-Uni. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der Primus der deutschen Autobranche einen Umsatz von 152 Milliarden Euro und einen Gewinn von 5,2 Milliarden Euro. Und im dritten Quartal 2002 steigerte den Konzern den Gewinn sogar um 150 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.
DPA

DaimlerChrysler: Einer der Motoren der Berliner Konzern-Uni. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der Primus der deutschen Autobranche einen Umsatz von 152 Milliarden Euro und einen Gewinn von 5,2 Milliarden Euro. Und im dritten Quartal 2002 steigerte den Konzern den Gewinn sogar um 150 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.