Schwerverständliche Wissenschaft "Sprachstyropor macht mir schlechte Laune"

Implementierung, Paradigmenwechsel, Diskursivität: Das ist typisches Wissenschaftsdeutsch - unverständlich und aufgebläht. Im Interview erklärt Geschichtsprofessor Valentin Groebner, wie Studenten sich dahinter verstecken und gibt Tipps fürs bessere Schreiben.
Stressinduzierte Unpässlichkeit: Studenten verschanzen sich oft hinter komplizierter Sprache

Stressinduzierte Unpässlichkeit: Studenten verschanzen sich oft hinter komplizierter Sprache

Foto: DDP
So klappt's mit der Hausarbeit
Foto: Corbis
Das Interview führte Anne Haeming