Hochhaus-Sprengung in Frankfurt "Aber im Endeffekt ist es Mathematik und Berechnung"

Das war's: Nach einem kräftigen Knall sind vom ehemaligen Frankfurter Uni-Turm nur noch Trümmer übrig. Zehntausende Schaulustige reisten für das Spektakel teils Hunderte Kilometer weit an, in Hotels gab es ein "Explosions-Spezial"-Angebot.
Hochhaus-Sprengung in Frankfurt: "Aber im Endeffekt ist es Mathematik und Berechnung"

Hochhaus-Sprengung in Frankfurt: "Aber im Endeffekt ist es Mathematik und Berechnung"

Frank Rumpenhorst/ dpa
Frankfurter Uni-Hochhaus gesprengt: Und es hat Rumms gemacht
Kai-Uwe Wärner/ dpa
Fotostrecke

Frankfurter Uni-Hochhaus gesprengt: Und es hat Rumms gemacht

mit Material von dpa