Bewerbungsgebühren an Unis Erst zahlen, dann studieren

Überweist erst mal Geld, dann entscheiden wir, ob ihr bei uns studieren dürft: Viele Hochschulen kassieren Bearbeitungsgebühren von ihren Studienbewerbern - aber wofür?
Von Christian Engel
Gebühr für die Bewerbung: An der privaten Universität Witten/Herdecke müssen Mediziner in spe 250 Euro für das Auswahlverfahren zahlen

Gebühr für die Bewerbung: An der privaten Universität Witten/Herdecke müssen Mediziner in spe 250 Euro für das Auswahlverfahren zahlen

Foto: Universität Witten/Herdecke
Numerus Clausus: Hier wird es mit der Bewerbung schwierig
Fotostrecke

Numerus Clausus: Hier wird es mit der Bewerbung schwierig

Foto: SPIEGEL ONLINE