Jürgen von der Lippe Der Blumenmann

Auch eine routinierte Rampensau mit Clownsnase kennt zarte Momente. Abteilung Erotik für Floristen - Jürgen von der Lippes unsterbliche Verse über den "Blumenmann", geschrieben kommen sie fast noch stärker als gesungen.


Ich habe keine Muskeln,
ich treibe keinen Sport,
ich spring' aus keinem Flugzeug
ich weiß nicht, wie man kocht.

Blüten, Knollen, Triebe,
das isses, was ich liebe.
Mich machen Blumen an:
Ich bin ein Blumenmann.

Sum, sum, sum,
ich liebe Blum'.
Tirilirilirili.

Wo and're sich was holen,
freu' ich mich an Gladiolen.
Eine Anemone
gibt mir mehr als oben ohne.
Ich werde auf der Stelle spitz,
wenn ich vor einem Lotus sitz'.

Mich machen Blumen an:
Ich bin ein Blumenmann.
Sum, sum, sum, ich liebe Blum'.
Tirilirilirili.

Leder, Gummi, Hackebeilchen,
kein Vergleich zu Löwenmäulchen.
Und wie groß ist das Entzücken,
wenn wir uns nach Wicken bücken.
Guckt die erste Primel raus,
ist's mit der Beherrschung aus.

Mich machen Blumen an:
Ich bin ein Blumenmann.
Sum, sum, sum, ich liebe Blum'.
Tirilirilirili.

Ach Blumenkinder, das wär' schön,
nur wie soll das vonstatten geh'n?
Ich frage sie, wie meine Pollen übertragen werden sollen,
ihren Stempel möcht' ich seh'n,
wenn Bienen an denselben geh'n.

Mich machen Blumen an:
Ich bin kein Bienenmann.
Nein, nein, nein,
da muß ich wein'n.

Sum, sum, sum,
ich liebe Blum'n.

Piep, piep, piep,
ich hab' Blumen lieb.

Joi, joi, joi,
ich bin ein Blumenboy.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.