Kopfstreik Hirnrasen statt Hermeneutik

In fast jedem gutgefüllten Hörsaal sitzen auch Studenten, die unter Depressionen, Schizophrenie oder einer gestörten Persönlichkeit leiden. Nur: Meist kriegt es keiner mit - im Uni-Betrieb sind psychische Krankheiten ein Tabu.