Medienkunst Satire über die erste deutsche Elite-Uni

Deutschland sucht die Super-Uni? Zwei Oldenburger Kunststudenten haben sie bereits gefunden - auf einem ostdeutschen Truppenübungsplatz. Mit der selbst produzierten Satire "Brain up - show down" zeigen sie ihre Vision von der ersten deutschen Elite-Uni.


Website der Medienkünstler: Elite-Uni gesucht, gefunden

Website der Medienkünstler: Elite-Uni gesucht, gefunden

Oldenburg - Die streng geheime Elite-Uni, die Stanislaus Müller-Härlin und Jantje Egermann in ihrem Film vorstellen, existiert bisher nur in den Köpfen der Medienkünstler. Mit dem Dokumentarfilm zeigen die beiden Studenten, dass sie von dem Thema Elite-Unis gar nichts halten und wohin die Idee führen kann. Zu sehen ist die 15-minütige Satire auch im Internet.

Die Autoren präsentieren die Super-Bildungsanstalt als ersten Testbetrieb von Edelgard Bulmahn. Gelehrt werden die Kernfächer Natur- und Wirtschaftswissenschaften. Die Hochschule, die in der Satire auf einem ehemaligen NVA-Truppenübungsplatz in Mecklenburg hochgezogen wurde, wird mit Geldern finanziert, die durch Kürzungen an staatlichen Universitäten frei geworden sind.

Unter den Leitmotiven "Flexibilität, Interdisziplinarität, Internationalität, innovative Lernstrategien, Effektivität durch Intensivbetreuung und optimierte Qualitätsstandards" erleben die Studenten eine vollkommen neuartige Bildungs- und Wissenschaftskultur, die sie zu Deutschlands Bildungselite heranreifen lässt.

In dem Film erzählen fiktive Studenten von dem besonderen Gefühl, zur deutschen Elite zu gehören und dass sie mit vielen Sprachen und einem härteren Umgang eben doch etwas werden können. Bücher braucht die Elite-Anstalt indes nicht: Sie stehen nur noch aus nostalgischen Gründen in den Regalen.

Julia Susat



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.