Medikamente für Studenten Pillen gegen die Panik

Der Uni-Stress nagt an Deutschlands Studenten: Viele leiden unter Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder Depressionen und schlucken dagegen Pillen. Fast zehn Prozent der Medikamente, die sie verschrieben bekommen, sind Psychopharmaka.