Prinz Williams neue Uni "Wir sind voll"

Der Prinz-William-Faktor nimmt ungeahnte Formen an: Die altehrwürdige University of St. Andrews hat dem ältesten Spross von Prinz Charles einen regelrechten Studentenboom zu verdanken.


Mädchenschwarm William: Boom in Nordschottland
AP

Mädchenschwarm William: Boom in Nordschottland

London - Prinz William, 19-jähriger Sohn des britischen Thronfolgers und Mädchenschwarm, hat der Uni im Norden Schottlands einen bisher nicht gekannten Andrang beschert. Das Institut, an dem William im kommenden Monat ein Studium der Kunstgeschichte beginnen soll, wird von Bildungswilligen geradezu überrannt. "Wir sind voll", sagte der Leiter der Zulassungsstelle, Stephen Magee, einer schottischen Zeitung.

In den vergangenen 20 Jahren habe man stets freie Studienplätze mit Hilfe eines ZVS-ähnlichen Systems, mit dem Studienwillige über das ganze Land verteilt werden. Seit Bekanntwerden der Studienpläne von Prinz William sei jedoch die Zahl der Bewerber um 44 Prozent in die Höhe geschnellt.

"Wir hatten so viele gute Bewerber, dass wir 1600 Plätze für Studienanfänger sofort vergeben konnten", sagte Magee. An der 1411 gegründeten schottischen Universität sind knapp 4500 Studenten eingeschrieben.

Doch nicht nur die Studienplätze, auch die Wohnungen werden in dem mittelalterlichen Städtchen knapp. Wie die britische Times bereits Ende Mai berichtete, haben sich die durchschnittlichen Mieten in St. Andrews verglichen mit dem Vorjahr geradewegs verdoppelt. Dabei zieht es vor allem junge Amerikanerinnen nach Schottland - allerdings nicht unbedingt auf Grund des guten Rufs der renommierten Bildungsanstalt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.