Sächsische Studenten ziehen blank "Paaren statt sparen"

Anderswo erlahmen die Proteste, in Sachsen geht es erst richtig los. Leipziger Studenten ließen bei einem "Softporno" nackte Tatsachen sprechen. Zudem sperrten sie den Kanzler aus und besetzen das Rektorbüro - aber nur zu festen Zeiten: 16.30 Uhr, tschüss, bis morgen. Die medienwirksamen Aktionen sind umstritten. Von Christoph Heiter
Leipziger Protestaktion: Studenten drehen Soft-Porno
Foto: Christoph Heiter
Fotostrecke

Leipziger Protestaktion: Studenten drehen Soft-Porno